Wie validieren Sie Ihre App-Idee?

March 1, 2018 By Appy Pie -- Comments


App Erstellen mit Appy Pie, Sie haben sich den Kopf zerbrochen und alles richtig gemacht, um eine App-Idee zu entwickeln, von der Sie denken, dass sie dir Millionen von Millionen verdienen wird! Dies ist ein berauschendes Gefühl für den Anfang! Schließlich haben Sie ein bestimmtes Portal, um Millionär zu werden, mit nur einer brillanten Idee, die Sie nach viel harter Arbeit erfanden, aber ist es wirklich so? Sie denken natürlich, dass Sie eine großartige Idee haben und genauso glauben Ihre Freunde und Ihre Familie.

Aber was können Sie tun, um diese brillante App-Idee, die Sie im Kopf haben, wirklich zu validieren? Wie kann man ein ehrliches Feedback und eine allgemeine, aber unvoreingenommene Sicht Ihrer App-Idee vom Zielmarkt erhalten, für den Sie sie entwerfen möchten?

Es gibt über 2 Millionen App-Ideen im Apple App Store und im Google Play Store, aber nur 1% oder sogar weniger sind tatsächlich erfolgreich. Gibt es eine geheime Formel für ihren Erfolg? Was machen sie anders? Lassen Sie uns einige der effektivsten Tipps und Tricks ausarbeiten, um Ihre App-Idee zu validieren, bevor Sie selbst in den Entwicklungsprozess einsteigen oder einen Entwickler dafür einstellen!

  1. Eine gründliche Forschung

Wie bei den meisten anderen Dingen ist das Sprungbrett, um herauszufinden, ob Ihre App-Idee gut genug ist oder nicht, eine gründliche Untersuchung. Es ist eine gute Idee, eine klare Vorstellung vom Markt hinsichtlich der App-Idee zu bekommen, die Sie gehegt haben. Wenn Sie mit Ihrer Recherche beginnen, müssen Sie mindestens eine App mit der gleichen Idee finden, die Sie haben! Das darf Sie aber weder entmutigen, noch aufgeben und weitermachen! Es ist wichtig, dass Sie die Tatsache anerkennen, dass egal in welcher Branche Sie sich vertiefen, ein gewisser Wettbewerb herrscht. Entwickeln Sie eine klare Benutzerrolle für Ihre App und fügen Sie alle demografischen, psychographischen und physiographischen Details hinzu, wo immer Sie die Notwendigkeit sehen. Studieren Sie diese Persona entweder in sozialen Medien oder durch einen Umfrage-Fragebogen. Eine andere Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, sich aktiv am Startup oder Business-Networking zu beteiligen, da einige von ihnen gerne ihre Erfahrungen auf ihrem Weg zum Akzent – gut und böse – teilen. Hier haben Sie eine gute Möglichkeit, wertvolle Hinweise auf die Machbarkeit der Idee zu erhalten.

  1. Analysieren Sie die App Store Charts

Studieren der App Store Charts ist ein guter Weg, um einige wertvolle Einblicke in die laufenden Markttrends zu erhalten. Studieren die Top-kostenpflichtige Apps gibt Ihnen eine Vorstellung über die Top-Ideen, die Menschen bereit sind zu zahlen. Wenn Sie sich die kostenlosen Top-Charts anschauen, erfahren Sie, welche Apps am häufigsten heruntergeladen werden. Sobald Sie sich die Top-Brutto-Charts ansehen, wird Ihnen jedoch mitgeteilt, welche Apps am beliebtesten sind und die höchsten Einnahmen erzielen. Eine gute Möglichkeit besteht darin, eine Liste mit Keywords zu erstellen, die mit der Branche verknüpft sind und diese verwenden, um nach Apps im App Store zu suchen. Studieren Sie die Apps, die mit jedem dieser Keywords angezeigt werden, und finden Sie heraus, ob die App gut genug ist, um sie hervorzuheben! Versuchen Sie zu verstehen, wie Ihre App die vorhandenen Produkte verbessern kann und was Sie ändern können, um Ihre App attraktiver zu gestalten.

  1. Bestätigen Sie die Notwendigkeit

Meistens klingt die Idee gut für Sie und Ihren engen Bekanntenkreis und löst die unmittelbaren und dringenden Bedürfnisse dieser engen Gruppe von Menschen. Dieses Szenario ermutigt einige Startups, in die Aufbauphase zu kommen, ohne zu überlegen, ob das Problem, das Sie lösen, etwas ist, für das die anderen Benutzer bereit wären zu zahlen.

Um die Notwendigkeit Ihrer Lösung zu validieren, müssen Sie nur etwas Zeit investieren, um mit Menschen zu sprechen und ihre Herausforderungen zu beurteilen. Fragen Sie sie, womit sie kämpfen, auf welche Weise haben sie versucht, das Problem zu lösen und warum haben alle früheren Lösungen versagt, das zu tun, was sie brauchten? Es besteht eine gute Chance, dass selbst wenn Sie mit der Absicht begannen, eine bestimmte App zu validieren, Sie am Ende einen Bedarf entdecken, der sehr viel dringender ist, weil Sie sich entschieden haben, die potenziellen Kunden mit einer offenen Meinung in Frage zu stellen.

  1. Holen Sie sich eine Vorstellung von Ihrer Zielmarktgröße

Sie haben bereits eine User-Persona entwickelt. Es ist an der Zeit, die potenzielle Pool-Größe dieser Persona herauszufinden, auf die Sie beim Entwerfen und Entwickeln Ihrer App zielen würden. Eine gute Möglichkeit besteht darin, zunächst eine Liste mit Keywords zu erstellen, die Ihre App-Idee am besten beschreiben und sie dem Google-Keyword-Planer-Tool hinzufügen. Dieses Tool gibt dann die durchschnittliche monatliche Suche, die die ausgewählten Keywords auf lokaler und globaler Ebene erhalten. Es ist nur logisch, dass je höher die Anzahl der Suchanfragen für die ausgewählten Keywords ist, desto höher die Nachfrage nach den Diensten, die mit Ihrer App-Idee verknüpft sind.

  1. Entwickeln Sie ein Verständnis für den Produktmarkt Ihrer App

Es ist wichtig zu verstehen, ob Ihre App in der Lage ist, einen Produktmarkt bald nach dem Start zu erreichen. In diesem Stadium ist es wichtig zu analysieren, ob der anvisierte Nutzer Ihre App lieber über die bestehenden Apps im Store nutzen möchte. Sie können eine Liste der Funktionen erstellen, die von Ihren Mitbewerber-Apps angeboten werden, und diese nach ihrem Namen kategorisieren und nach dem Monetarisierungsmodell kategorisieren. Vergleichen Sie zu diesem Zeitpunkt die Funktionen und das Monetarisierungsmodell für jede dieser Apps mit Ihrer.

Es ist wichtig, dass Sie erkennen, dass die App, die Sie entwickeln, einzigartig sein und einige reale Probleme für eine beträchtliche Marktgröße lösen muss.

  1. Zeigen Sie die Durchführbarkeit auf

Der Proof of Concept ist dafür eine kleine und wahrscheinliche Möglichkeit, die Idee, die Sie haben, zu zeigen. Dies ist ein guter Weg, um die Verwirklichung der Idee zu bestimmen. Der Proof of Concept ist im Wesentlichen ein Kleinprojekt, das das Potenzial der Grundidee aufzeigt. Darüber hinaus wird überprüft, ob das Projekt oder die Idee die definierten Merkmale erfüllen kann oder nicht. Um Ihre Idee der App zu validieren, führt der Konzeptnachweis den Zweck der Anwendung vor. Dies geschieht, ohne die App öffentlich zu machen und eine ganze Reihe technischer Lösungen zu entwickeln. Alles in allem ist dies eine großartige Möglichkeit, um die Machbarkeit der App-Idee zu zeigen.

  1. Richten Sie die Idee mit anderen nützlichen Apps aus

Wenn Ihre App-Idee teilweise mit den anderen Trend-Apps übereinstimmt, steigen Ihre Chancen, eine erfolgreiche App zu entwickeln, sehr viel. Sollte dies nicht der Fall sein, könnte es an der Zeit sein, die ganze Idee noch einmal zu überdenken. Es ist ganz natürlich, dass wir uns in die Idee verlieben, die wir uns von Anfang an ausgedacht haben könnten, aber wenn der Markt keinen Appetit darauf hat, ist der Zweck besiegt!

  1. USP

Ihr USP oder der Alleinstellungsvorschlag ist der Grund, warum die meisten Nutzer Ihre App von Ihnen kaufen würden. Fragen Sie sich selbst und stellen Sie sich die folgenden Fragen:

  • Wie unterscheidet sich Ihr Produkt vom Milieu der auf dem Markt erhältlichen Produkte?
  • Was macht Ihr Produkt wertvoller als jedes andere?
  • Was ist es wert, dass der Verbraucher sein Produkt bezahlen oder verwenden kann?

Verfeinern und verdichten Sie Ihre Idee zu einer einfachen Sprache und einem kurzen Text, der vom Kunden so verstanden wird, dass er automatisch davon überzeugt ist, das Produkt zu kaufen.

  1. Sammeln Sie Feedback von potenziellen Nutzern

Das Produkt, das Sie erstellen, richtet sich an eine Zielgruppe oder einen Markt. Es ist nur natürlich, dass Sie nach einem Feedback von ihnen suchen. Die Benutzerpersönlichkeit, die Sie während der Recherchephase erstellt haben, ist hier hilfreich. Egal, ob Sie durch die sozialen Medien, durch Startup-Communities, verschiedene Kampagnen oder auf andere Weise gehen, es ist wichtig, dass Sie eine Umfrage durchführen und versuchen, ein Feedback von dieser Gruppe über die Idee zu erhalten. Während ein Feedback von Ihren Freunden und Ihrer Familie ermutigend sein kann, ist es das Feedback von potenziellen Nutzern auf dem Markt, das wirklich zählt.

  1. Behalten Sie die technischen Herausforderungen und den Umfang im Blick

Dies ist besonders wichtig, wenn Sie nicht über das technische Know-how verfügen. Versuchen Sie und sprechen Sie mit einem technischen Experten oder denjenigen, die schließlich daran arbeiten würden, die App für Sie zu entwickeln. Nutzen Sie diese Konversation, um ein besseres Verständnis für die technischen Herausforderungen zu entwickeln, die an diesem Prozess beteiligt sein können.

Stellen Sie die richtigen Fragen, wie:

  • Was für eine Zeitspanne würde der gesamte Entwicklungsprozess der App dauern?
  • Wie würden die technischen Herausforderungen während der Entwicklung und nach dem Start behandelt?
  • Gibt es andere alternative Möglichkeiten, die App so zu entwickeln, wie Sie es sich vorgestellt haben, und dennoch die gleichen Ergebnisse zu erzielen?
  1. Prototyping

Sie haben die Idee, Ihnen steht das technische Know-how zur Verfügung und Sie wissen, dass die Anwender bereit dafür sind. Der nächste logische Schritt ist die Entwicklung eines Prototyps. Dies ist eine sehr effektive Möglichkeit, um zu demonstrieren, wie die App funktionieren wird. Ein Prototyp ist im Wesentlichen ein End-to-End-Arbeitsmodell, das die Möglichkeit bietet, mit der App selbst zu interagieren. Ein Prototyp umfasst Datenfluss, Prozessmanagement und definierten Einsatz von Technologie, die zum reibungslosen Ablauf beiträgt.

Die Prototypen sind normalerweise fehlerbehaftet und haben einige Fehler, aber es ist wichtig, sie zu diesem Zeitpunkt zu identifizieren. Die rechtzeitige Erkennung dieser Fehler trägt viel dazu bei, Zeit und Geld zu sparen, wenn Sie das Gesamtbild betrachten. Ein Prototyp wird mit der Absicht gebaut, die Machbarkeit zu untersuchen und ist nicht das endgültige und fertige Produkt, sondern hat Raum für Fehler und deren Verbesserung während des Entwicklungsprozesses.

  1. Erstellen Sie einen MVP

Die Idee, ein MVP oder ein Minimalwertprodukt zu erstellen, liegt in einer Strategie, die nachweislich die Ausgaben bei der Entwicklung eines noch nicht vollständig definierten Produkts verhindert. In diesem Prozess wird ein Minimum an Ressourcen entwickelt, die gerade ausreichen, um das Produkt in einer bestimmten Gruppe zu platzieren und zu testen. Dies wird dann verwendet, um zu analysieren, wie die Benutzer oder die Zielgruppe mit dem Produkt interagiert. Der gesamte Prozess ermöglicht es Ihnen, Tests mit Ihren App-Ideen durchzuführen, um die Durchführbarkeit und den Umfang der Verbesserung dieser Ideen zu ermitteln. Dies stellt sicher, dass das Finale, das auf den Markt kommt, so wettbewerbsfähig ist, wie es sein könnte.

  1. Erstellen Sie Ihre Markenidentität

Am Ende des Prozesses der Erstellung und Verwendung Ihres MVP, um einen tieferen Einblick in den Weg zu erhalten, den Ihr Produkt einschlagen wird, ist es an der Zeit, dass Sie beginnen, eine Marke für sich selbst aufzubauen. Dies ist eine Welt und ein Zeitalter der Information, und eine neue Idee, die heute bestätigt wurde, könnte morgen obsolet werden, besonders weil jemand, der nicht gesehen wird, selten erinnert wird. Daher sollte der Aufbau einer Marke für Sie jetzt ganz oben auf deiner Liste stehen.

Die Marke, das Image und alle damit zusammenhängenden Dinge, die Sie selbst erstellen möchten, sollten subtil die Essenz vermitteln, die Ihre App widerspiegeln soll. Eine starke visuelle Präsenz und ein einprägsames Design und eine Identität tragen wesentlich dazu bei, einen Platz in der Öffentlichkeit und den Erinnerungen zu schaffen und den potenziellen Nutzern eine Vorstellung von den Funktionen Ihrer App und dem Wert, den die App ihrem Leben geben kann, zu vermitteln.

  1. Erstellen Sie eine Zielseite

Der nächste Schritt besteht darin, eine Zielseite für Ihre App zu erstellen. Bei der App-Entwicklung sollte man sich intensiv mit der Softwareentwicklung beschäftigen. Bevor man also die Ärmel hochkrempelt und hineinspringt, ist es eine gute Idee, mit etwas so Einfachem wie einer Landingpage zu beginnen. Sie müssen Ihre eigenen Erfolgsparameter für die Zielseite festlegen. Dies kann alles Mögliche sein, indem Sie eine große Anzahl von E-Mail-Abonnenten oder eine beträchtliche Anzahl von Personen gewinnen, die Ihrer Ideenüberprüfung für mobile Apps zugestimmt und diese abgeschlossen haben. Aber diese Zahlen sind nicht alles, worüber Sie sich sorgen sollten. Auf der Zielseite, die Sie erstellen, sollten Ihre App, grundlegende Screenshots oder Bilder, die dem Benutzer eine Vorstellung von der Funktionalität der App vermitteln, sowie ein E-Mail-Abonnementformular, das sie über neue Updates und Funktionen informieren kann, kurz sein.

  1. Bewerben Sie Ihre App

Sie haben eine großartige Idee für eine App, Sie haben einen Prototyp, eine Zielseite und alle Arbeiten, die die Machbarkeit Ihrer App-Idee bestimmen. Wenn die App nicht die Zielgruppe erreicht, auf die Sie ausgerichtet sind, könnten sich alle Bemühungen als große Verschwendung erweisen. Die Werbemaßnahmen, die Sie ergreifen, um für Ihre App zu werben, können kostenlos oder kostenpflichtig sein und es gibt viele Möglichkeiten, dies in beiden Kategorien zu tun. Lassen Sie Ihre Freunde und Familie zunächst wissen, dann gehen Sie zu den verschiedenen Social-Media-Foren, wo Sie nach einer organischen und höflichen Art und Weise suchen können, um sie in relevanten Posts oder Threads zu posten. Sie können Freunde, die Blogger sind, mit einbeziehen und sie über die neue App auf dem Block schreiben lassen und sie in der relevanten Community teilen, während Sie eine kurze Umfrage für Feedback senden.

Abschließende Notiz

Es ist nicht ratsam, beim Erstellen der App zu stürzen, da es möglicherweise zu einer der Millionen von Apps wird, die aufgegeben wurden, weil die Nutzer sie nicht brauchten oder sie nicht verstanden haben. Gießen Sie all Ihre Leidenschaft und Ihr kritisches Denken in Ihre Ideenfindung und Validierung der Idee ein, bewerten Sie sie, passen Sie sie an und verbessern Sie sie, bevor Sie mit der Entwicklung beginnen.

Filed Under: App Promotion

Rated 9.8 out of 10 for Best Mobile app builder by 1277+ clients on over 5 Million+ apps