Wie man verlassene Einkaufswagen mit Leichtigkeit wieder herstellt?

February 16, 2018 By Appy Pie -- Comments


App Erstellen mit Appy Pie, Egal auf welchem ​​Level Sie sich im Lebenszyklus Ihrer E-Commerce-App befinden, das Problem der verlassenen Karren rollt Ihnen schwer auf den Kopf. Für einen durchschnittlichen Online-Shop liegt die Abbruchquote bei etwa 70%, aber das sollte Sie nicht erschrecken, da es durchaus möglich ist, diese verlassenen Karren in einer effektiven und kosteneffizienten Art und Weise zurückzugewinnen. Während wir früher darüber gesprochen haben, die Aufgabe von Einkaufswagen zu verhindern oder zu reduzieren, konzentrieren wir uns hier auf die Rückgewinnung von Einkaufswagen. Mehr als 85% des Abbruchs geschieht auf den mobilen Geräten, daher sollten mobile Optimierung und Tests für einen Online-Shop-Besitzer eine ziemlich hohe Priorität haben. In diesem Post werden wir darüber sprechen, was ein verlassener Wagen ist, warum sollten wir ihn wiederherstellen, und was sind die effektivsten Tipps und Tricks, um dies zu tun.

Was ist ein verlassener Einkaufswagen?

Beim Online-Shopping ist es ein häufiges Phänomen, dass Kunden ein Objekt in ihren Warenkorb legen, aber den Kauf nicht abschließen. Dafür gibt es eine Reihe von Gründen. Sie können nur durchsuchen, recherchieren das Produkt über verschiedene Geschäfte, oder nur eine Vorstellung von Versand und andere Steuern auf Ihr Geschäft. Auf der anderen Seite hatten sie vielleicht die Absicht zu kaufen, wurden aber abgelenkt oder gingen auf Schnäppchenjagd. Was auch immer der Grund für diese Aufgabe sein mag, die Chancen stehen gut, dass der Kunde an dem Produkt interessiert war, das er in den Einkaufswagen gelegt hat.

Was ist das große Whoop?

Wenn Sie sich fragen, ob es sich lohnt, einen verlassenen Einkaufswagen wiederzubeschaffen, dann sagen wir Ihnen “Ja! Das ist es absolut wert! ”

Einer der wichtigsten und offensichtlichsten Vorteile ist die Steigerung von Umsatz und Gewinn für Ihr Geschäft. Es ist immer billiger, den Kunden in Ihren sprichwörtlichen Trichter zu bekommen, als einen völlig neuen Kunden zu gewinnen.

Der zweite Vorteil der Wiederherstellung eines verlassenen Wagens besteht darin, dass Sie den Grund für die Aufgabe zurück verfolgen können. Eine Umstellung aufgrund eines Rabatts bedeutet, dass Sie Ihre Produkte höher bewertet haben als der durchschnittliche Kunde bereit ist zu zahlen. Wenn Sie sehen, dass die Aufgabe an einem bestimmten geografischen Ort höher ist, sind die Chancen wahrscheinlich, dass die Versandkosten höher sind. Es würde viele andere Beobachtungen geben, auf die Sie stolpern würden, wenn Sie daran arbeiten, die zurückgelassenen Karren wiederzuerlangen. Sie würden dazu beitragen, Ihre Einnahmen zu erhöhen und Ihnen dabei helfen, Ihr Geschäft insgesamt zu verbessern.

Es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass, wenn der Kunde das Produkt zu seinem Warenkorb hinzugefügt hat, es bedeutet, dass sie das Produkt kaufen möchten und es vielleicht sogar mit einem kleinen Anreiz erwägen, es zu kaufen.

Hilfreiche Tipps zum Wiederherstellen verlassener Wagen

Was auch immer der Grund für diese Aufgabe sein mag, ist es möglich, eine gewisse Delle in den Zahlen zu machen, indem Sie einfach einige kleine Tipps und Tricks auswählen, die wunderbar funktionieren, um große Ergebnisse zu erzielen.

1. Gezielte Push-Benachrichtigungen 

Wenn Sie schon seit einiger Zeit eine App haben, sind Sie sich der Wunder bewusst, die eine rechtzeitige Push-Benachrichtigung für jede Kampagne mit sich bringt. Auch bei der Wiederherstellung Ihrer verlassenen E-Mails sind die Push-Benachrichtigungen ein wichtiges und beliebtes Tool. Es gibt eine bemerkenswerte Wiederherstellungsrate, die durch zeitgesteuerte und personalisierte Push-Benachrichtigungen bemerkt wurde. Diese personalisierten und zielgerichteten Push-Benachrichtigungen können auch einige lukrative Rabatte bieten, um die Kunden dazu zu bringen, zurück zu kommen und den Kauf abzuschließen, indem sie ihre Einkaufswagen wiederherstellen. Dies kann innerhalb von Minuten nach der Aufgabe gesendet werden, aber für die besten Ergebnisse müssen diese Benachrichtigungen innerhalb der ersten 24 Stunden nach der Aufgabe gesendet werden.

2. Anreiz mit Werbeaktionen

Es gibt zwei gefährlich falsche Gründe oder Fehlinterpretationen, die entstehen können, wenn ein Kunde seinen Wagen verlässt. Die erste denkt, dass der Kunde das Produkt nicht mochte, also haben sie es aufgegeben, und das zweite ist, dass es ihnen gefällt, damit sie sich daran erinnern und definitiv wiederkommen werden. Die Gefahr der ersten Fehlinterpretation besteht darin, dass Sie sich keine Mühe geben, den Kunden vollständig zu entlassen. Im zweiten Szenario überschätzt man das Interesse des Kunden und hofft, dass er sich daran erinnert und es später kauft. Aber eine wichtige Sache zu erinnern, dass für Menschen außerhalb der Sehweite wirklich schnell verrückt wird! Wenn Sie Anzeigen an diese Kunden weiterleiten, erinnern Sie sie an ein Produkt, mit dem sie gerne beginnen, und es besteht eine gute Chance, dass sie darauf klicken und die Transaktion abschließen. Retargeting-Anzeigen sind ein großartiges Tool in Situationen, in denen Sie keine E-Mail-Adressen haben und mit Pop-ups und Push-Benachrichtigungen kombiniert werden können, um großartige Ergebnisse zu erzielen. Das Schwierige daran ist, nicht zu lange zu warten, bevor man diese aussendet. Wird dieser Vorgang zu lange hinausgezögert, kann dies dazu führen, dass der Kunde das gewünschte Produkt von einem Mitbewerber kauft und Sie mit diesen und zukünftigen Verkäufen verlieren.

3. Senden Sie die perfekte E-Mail

E-Mails sind das rudimentärste und wahrscheinlich eines der traditionellsten Werkzeuge, um Kunden zu erreichen. Eine gut geschriebene E-Mail, die treffend betitelt ist, ist klar und deutlich in ihrer Absicht und bietet dem Kunden genau das Richtige, um großartige Ergebnisse zu erzielen. Die E-Mail muss gut zielgerichtet sein, den Verbraucher auf den Grund für die Aufgabe aufmerksam machen, gut terminiert sein und einen zwingenden Kaufgrund bieten! Es ist wichtig zu wissen, was die Kunden anlocken und sie zu Ihrer App einladen und den Kauf abschließen würde. Folgen Sie mit einer E-Mail, die zweite und vorzugsweise eine dritte, um den Käufer daran zu erinnern, was er auf Ihrer Website hinterlassen hat. Wir werden näher ausführen, wie Sie die perfekte E-Mail erstellen können, mit der Sie verlassene Karren ganz einfach wiederfinden können!

4. Folgeaktion mit einem Verkauf

Es würde immer Zeiten und Situationen geben, in denen Ihre Kunden selbst nach wiederholten E-Mails und anderen Versuchen nicht zurückkehren würden. Was machen Sie dann? Man kann so leicht nicht aufgeben, oder? Schicken Sie ihnen eine Follow-Up-E-Mail, sobald ein Produkt aus ihrem verlassenen Einkaufswagen in den Verkauf kommt und bieten es ihnen als exklusiven Deal an! Mehr als 50% der Käufer sagen, dass sie die Produkte in ihrem Einkaufswagen kaufen würden, wenn sie zu einem reduzierten Preis angeboten würden. Dies ist im Wesentlichen Ihre letzte Chance, die verlorenen Karren zu entdecken. Wenn der Kunde das Produkt am Ende der Kampagne nicht kauft, verzichten Sie darauf, diese Produkte erneut zu verschicken.

Top-Tipps zum Entwurf der idealen Wiederherstellungs-E-Mail

Die E-Mails oder die Folge-E-Mails, die an die Kunden gesendet werden, sind äußerst wichtig, wenn es darum geht, einen verlassenen Einkaufswagen wiederherzustellen. Daher ist es wichtig, dass es perfekt ist. Im Folgenden finden Sie die wichtigsten Tipps zu den Wiederherstellungs-E-Mails, die Sie an Ihre Kunden senden müssen, um sie zurück zu locken, um den Kauf abzuschließen.

  1. Senden Sie gezielte E-Mails

Die erste Sache, die Sie beim Planen einer E-Mail zur Wiederherstellung des Warenkorbs berücksichtigen sollten, ist, dass die E-Mail an den jeweiligen Benutzer gerichtet sein soll. Es sollte so zugeschnitten sein, dass die Verbraucher das Gefühl bekommen, dass die Post nur für sie versandt wurde. Es kann Bilder der verlassenen Produkte einschließen, um den Kunden zu erinnern, warum sie das Produkt geliebt haben und dass sie es immer noch wollen.

  1. Suchen Sie nach den wahren Gründen der Aufgabe

Führen Sie eine Vielzahl von Angeboten durch und finden Sie heraus, warum Ihre Kunden ihren Einkaufswagen aufgeben. Eine Möglichkeit, dies zu tun, ist, indem Sie Split-Tests mit Ihrem E-Mail-Dienstanbieter durchführen. Sie können identische E-Mails mit drei verschiedenen Angeboten senden, die Angebote wie kostenlosen Versand, Produktrabatt und kostenloses Geschenk beinhalten. Ein Split-Test dieser Art hilft Ihnen herauszufinden, welche Art von E-Mail oder welches Angebot das meiste Geld gemacht hat, und gibt Ihnen eine Richtung, in der Sie nach verlassenen Einkaufswagen-E-Mails weiterarbeiten können.

  1. Erstellen Sie ein Angebot, das für den Kunden überzeugend genug ist.

 Die Umwandlung der aufgegebenen Wagen in Transaktionen ist für jedes E-Commerce-Geschäft von großer Bedeutung. Daher ist es nur logisch, dass nur die besten Angebote in den von Ihnen versandten Wiederherstellungs-E-Mails gemacht werden, sei es kostenloser Versand oder ein großer Rabatt oder sogar ein verführerisches Geschenk oder eine Geschenkkarte / Gutschein. Dies könnte auf der Art von Informationen basieren, die Sie über Ihren Verbraucher, sein Kaufverhalten oder Verhalten und mehr gesammelt haben. Geteiltes Testen hilft auch, dies zu bestimmen.

  1. Schreibe eine einladende Mail, seien Sie spezifisch.

Das Wichtigste, was zu beachten ist, ist der eigentliche Entwurf der Post. Es beginnt direkt an der Betreffzeile, die nicht nur personalisiert sein muss, sondern auch den Namen von mindestens einem Artikel enthalten muss, der im Warenkorb zurückgelassen wurde. Dies zieht sofort die Aufmerksamkeit des Kunden auf sich und erhöht die Öffnungsraten. In den späteren Follow-ups Ihrer E-Mails, Personen oder Kunden, die Sie durch Ihre E-Mails gezielt haben, haben Sie möglicherweise die Produkte vergessen. Die effektivsten E-Mails sind diejenigen, die eindeutig die Artikel angeben, die im Warenkorb zurückgelassen wurden. Wenn der Fokus auf dem Artikel oder den Artikeln liegt, die zurückgelassen wurden, und er mitteilt, dass das Produkt nicht zu lange helfen kann, würde sich der Kunde gezwungen fühlen, zumindest zu überdenken und sich sogar zu entscheiden, es zu kaufen.

  1. Lassen Sie Ihre E-Mails Ihre Marke widerspiegeln.

Die meisten Kunden landen in Ihrer App, irgendwo, weil sie mit Ihrer Marke und ihrem Wert in Verbindung stehen und es vielleicht gar nicht realisieren. Wenn Sie eine Wiederherstellungs-E-Mail verschicken, ist es wichtig, dass Ihre E-Mail-Adresse die Markenwerte und Persona weiterhin stark widerspiegelt, ohne dass dies zu laut wird. Stellen Sie jedoch bei der Übermittlung dieses Werts sicher, dass der Fokus immer noch auf dem Produkt liegt, das Sie weiterverkaufen möchten. Nutzen Sie diese Gelegenheit, um die Leute daran zu erinnern, warum sie Ihre Marke mögen, und Sie werden sich auf jeden Fall besser mit ihnen auseinandersetzen, um so langfristig den Prozentsatz der Einkaufswagenaufgabe zu reduzieren.

6. Personalisierung ist der Schlüssel!

Es ist demütig zu wissen, dass 94% der Unternehmen gestanden haben, dass die E-Mail-Personalisierung der Schlüssel zu ihrem Erfolg ist. Während Sie es vielleicht bereits in einem gewissen Ausmaß erreicht haben, indem Sie das Produkt, das im Einkaufswagen zurückgelassen wurde, stark visuell darstellen, können Sie noch einen Schritt weiter gehen. Die Erwähnung des Kunden mit Namen ist ein großartiger Ort, um damit zu beginnen. Außerdem ist es eine großartige Idee, eine reine Textpost zu schreiben, die wie eine E-Mail von einem Bekannten aussieht und eine gesprächige Qualität hat, anstatt wie eine Werbesendung richtig auszusehen. Lassen Sie sie auch wissen, wie großartig ihre Produktauswahl ist, ein “Stempel der Anerkennung”, sogar von einem Fremden, trägt dazu bei, solche Entscheidungen zu fördern.

7. Ein Deal, Rabatt oder Anreiz

Lieben wir nicht alle einen Rabatt? Wenn Sie ein Angebot, einen Rabatt oder eine andere Art von Anreiz anbieten, ermutigen Sie den Kunden, der wegen des Preises etwas unsicher über den Kauf gewesen sein könnte. Die meisten Leute verlassen Wagen wegen der Preise, und wenn der richtige Rabatt auf ihre Weise kommt, ist es sehr wahrscheinlich, dass sie den Kauf überkreuzen und abschließen würden. Während Rabatt ein großer Anreiz ist, ist ein Gefühl der Dringlichkeit, limitierte Artikel im Lager zu erwähnen, auch ein effektiver Anstoß! Sie müssen jedoch auch etwas Vorsicht walten lassen, da Ihre Kunden dies möglicherweise als Hack verwenden, um zu vermeiden, dass sie den vollen Preis zahlen, und dies als Möglichkeit betrachten, Rabatte zu erhalten.

8. Ein Vorgeschmack auf verwandte Produkte

Es kann vorkommen, dass Ihr Kunde möglicherweise nicht vollständig mit den Artikeln verkauft wird, die er ursprünglich zu seinen Einkaufswagen hinzugefügt hat, jedoch möglicherweise nach einer ähnlichen Kategorie sucht. In diesem Fall könnte ein Vorschlag oder eine Empfehlung für ähnliche oder verwandte Produkte eine Lösung für sie sein und könnte für Sie als Konvertierung funktionieren. Wenn Sie jedoch die Empfehlung abgeben, stehlen Sie den Fokus nicht von den Produkten im verlassenen Einkaufswagen. Die vorgeschlagenen Artikel können eine Empfehlung für ähnliche Produkte oder Produkte sein, die zu den zurückgelassenen Produkten passen.

9. Kundenrezensionen, Bewertungen und Testimonials

Die Erfahrungsberichte oder Bewertungen in der E-Mail lassen die Kunden wissen, dass es echte Käufer gibt, die das Produkt gekauft haben und ihre Meinung ist einfach zu beziehen. Dies hilft ihnen zu verstehen, ob das Produkt das ist, was sie suchen und bietet den begehrten “Stempel der Anerkennung”.

  1. Zeit es genau richtig!

Der Zeitpunkt, zu dem Sie sich entscheiden, die E-Mail zu versenden, ist von größter Wichtigkeit, da die Erinnerung oder die Platzierung des Produkts im Kopf des Kunden entscheidet, ob Ihre Wiederherstellungskampagne Früchte trägt.

  • Solltest du, solltest du nicht?
    Während Sie geneigt sein könnten, dem Kunden eine E-Mail zu senden, sobald Sie ihre E-Mail-Adresse erhalten, aber unserer Meinung nach keine weise Entscheidung. Bieten Sie ihnen genug Zeit, um tatsächlich den Kauf tätigen zu können. Idealerweise ist ein 60-minütiges Fenster gut genug. Wenn der Kunde in diesen 60 Minuten seinen Kauf tätigt, ist es nicht nötig, eine E-Mail zu senden, aber wenn er den Einkaufswagen nicht als aufgegeben ansieht und eine E-Mail abschiesst.
  • Die erste E-Mail
    Dies ist die effektivste Mail von allen und sollte nach einem Wartefenster von 60 Minuten versandt werden. Das 60-Minuten-Fenster soll dem Kunden die Möglichkeit bieten, den Kauf tatsächlich abzuschließen, in der Hoffnung, dass sie den Kauf noch im Kopf haben. Es kann sein, dass mehrere Apps oder Fenster geöffnet sind, wenn sie einen Kauf in Betracht ziehen, und eine gute Chance besteht darin, dass sie nach dem Verlassen des Einkaufswagens in ihren Posteingang zurückkehren. Daher ist es in Ihrem Interesse, eine E-Mail schnell in den Posteingang zu bekommen. 60 Minuten sind eine Balance aus beiden Szenarien und haben sich in den meisten Fällen als ideale Zeit erwiesen.
  • Die zweite E-Mail
    Wenn Sie nur eine E-Mail senden und direkt dort anhalten, erhalten Sie möglicherweise einige Ergebnisse, aber die Chance wird auf diese Weise nicht optimal ausgenutzt. Folge ihm mit einer zweiten Mail innerhalb von 24 Stunden nach dem ersten. Wie sind wir zu dieser Schlussfolgerung gelangt, fragen Sie! Es ist normales Kaufverhalten! Die Online-Käufer neigen dazu, die Apps oder Online-Stores in der Regel zur gleichen Zeit zu öffnen, sei es, nachdem sie ihre Kinder für ein Nickerchen hingelegt haben, oder um sich nach getaner Arbeit und Entspannung in ihr Bett zurückzuziehen. Es ist normalerweise eine Frage der Routine, also, wenn sie um 12 Uhr mittags einkaufen, schiessen Sie diese Erinnerungs-Mail um 12 Uhr am nächsten Tag und Sie hätten höhere Chancen, sich in Ihrer App zu engagieren.
  • Die dritte E-Mail
    Versuchen Sie als letzten Versuch, Ihre dritte E-Mail irgendwo zwischen dem dritten und siebten Tag auszusenden, abhängig von den demografischen Merkmalen des Kunden, der Art Ihres Produkts und der Art von Rabatten, die Sie anbieten. Dies ist die Zeit, in der Sie Ihre besten Angebote anbieten sollten, sei es ein Rabatt oder eine andere Form von Anreiz. Außerdem können Sie mit dieser E-Mail den Druck erhöhen, indem Sie Ihren Kunden mitteilen, dass nur noch begrenzte Restbestände verfügbar sind.

Während die erste E-Mail als die effektivste gilt, machen die zweite und dritte E-Mail kombiniert etwa 40% der Conversions aus. Daher sollten Sie beim Entwerfen der Wiederherstellungskampagne eine Serie von zeitlich gut geplanten und schön geplanten E-Mails für die Conversion erstellen .

11. Perfekte Kopie und die richtige Tonalität.

Die Idee, eine Wiederherstellungs-E-Mail zu versenden, besteht darin, den Kunden auf die Einkaufsseite Ihrer App oder Ihres Geschäfts zurück zu bringen. Betrachten Sie dies daher nicht als eine Verkaufschance, sondern als eine Gelegenheit, Kundenservice anzubieten. Dies ist jemand, der bereits in Ihrem Geschäft verkauft wird und vielleicht sogar das Produkt, weil sie bereits ihre E-Mail-Adressen für Sie verwendet haben. Stellen Sie sicher, dass die Kopie Ihrer E-Mail angibt, dass Sie helfen möchten. Fügen Sie Fragen oder Fragen ein.

  • “Wie können wir helfen?”
  • “Antworten Sie auf die Mail mit Ihrer Anfrage.”
  • “Sie können uns unter dieser Nummer erreichen.”
  • “Hast du Fragen an uns?”

Die E-Mails werden vielleicht immer ein bisschen dringlicher, aber die Idee ist, die Tonalität hilfreich zu halten. Die E-Mail ist keine Werbe-E-Mail, der Fokus sollte ausschließlich auf der abgebrochenen Transaktion liegen und die Absicht sollte eine Conversion sein.

12. Ärgere sie nicht

Rund 40% der Kunden gaben an, dass die E-Mails zur Wiederherstellung ziemlich nervig waren und etwa 15% wünschten, dass die Unternehmen aufhören würden, sie zu erschießen. Betrachten Sie diese Zahlen jedoch nicht isoliert, denn 70% der Befragten gaben an, dass die E-Mails zur Wiederherstellung hilfreich waren und ihnen die Kaufentscheidung erleichterten, selbst wenn sie sich von ihnen geärgert haben. Manchmal kann die Frequenz und zu anderen Zeiten die Tonalität für Ihre Kunden ärgerlich sein. Shoot E-Mails nur für die wichtigen Dinge und nicht für jede kleine Aktivität. Eine zielgerichtete, kontextbezogene E-Mail, die personalisiert ist, würde niemals einen interessierten Kunden belästigen.

13. Enthalten Sie geeignete CTAs.

Wie bereits erwähnt, besteht die einzige Absicht, eine E-Mail zu versenden, darin, den Kunden dazu zu bringen, eine Transaktion abzuschließen. Daher ist es genau die Aktion, die Ihr Kunde ausführen soll. Stellen Sie in Ihrer E-Mail sicher, dass Ihr CTA kristallklar ist, superklickt und Ihre E-Mail-Kopie klar und fokussiert ist. Einige vorgeschlagene und hochwirksame CTAs beinhalten:

  • Bring mich zurück in meinen Korb
  • Fordere mein Produkt an
  • Beende meine Bestellung
  • Mit dem Einkaufen fortfahren

14. Verwenden Sie attraktive Visuals und andere Ressourcen.

Während eines Online-Kaufs entscheiden nur die visuellen Elemente, ob Sie etwas kaufen möchten. In der Wiederherstellungs-Mail sieht ein gutes Bild fantastisch aus und erinnert den Kunden daran, was sie zurückgelassen haben. Sie wollen es noch mehr – “Was Sie sehen, ist das, was Sie begehren.” Beim Entwerfen der E-Mail ist es wichtig die Platzierung der Bilder einschließlich des CTA zu berücksichtigen. Es sollte prominent und platziert sein, wo es leicht ihre Aufmerksamkeit erregen würde.

Abschließende Notiz

Verlassene Einkaufswagen sind unvermeidlich und es ist nicht möglich, das Phänomen vollständig zu stoppen. Die gute Nachricht ist jedoch, dass es Schritte gibt, die Sie ergreifen können, um es zu verhindern, und es gibt Möglichkeiten, die Sie verwenden können, um sie wiederherzustellen. Befolgen Sie unsere vorgeschlagenen Tricks und Tipps, um die Statistiken zu ändern und Ihre Einnahmen zu steigern.

 

Filed Under: App Promotion

Rated 9.8 out of 10 for Best Mobile app builder by 1402+ clients on over 5 Million+ apps