Wie man Geld von Ihrer freien App verdient?

March 15, 2018 By Appy Pie -- Comments


App Erstellen mit Appy Pie,  Vor nicht allzu langer Zeit sprachen wir über Geld verdienen mit Ihrer App, und es war ein ziemlich beliebter Post! Um tiefer zu tauchen und Ihnen dabei zu helfen, Geld mit Ihrer kostenlosen App zu verdienen, ist hier unser neustes!

So haben Sie Ihre App bereit für den Start und wir können nicht mehr aufgeregt für Sie sein! Aber Ihre Arbeit ist noch lange nicht vorbei, denn Sie müssen eine entscheidende Entscheidung treffen, bevor Sie sie im App Store oder Play Store veröffentlichen!

Würden Sie den Nutzern Gebühren für das Herunterladen Ihrer App berechnen? Bevor Sie jedoch diese Entscheidung treffen, schauen wir uns einige Fakten und Zahlen an, die uns einen Eindruck von der Art von Geld vermitteln, die ein App-Entwickler machen könnte, wenn er tut, was er liebt!

  • Die Zahl der App-Entwickler, die die Umsatzmarke von einer Million Dollar erreichen sollen, liegt knapp unter 2.000, was im vergangenen Jahr durch eine ausgewogene Kombination von App-Käufen und In-App-Käufen erreicht wurde
  • Rund 80% dieser Entwickler wurden zu Millionären, die ihre Einnahmen aus Spielen erzielten, was die Spielekategorie zum höchsten Geldspender macht.
  • 57% des Gesamtumsatzes im Jahr 2016 kamen von den Apps, die nicht einmal in den Top 100 waren, und sprengten den Mythos, dass nur Spitzenspieler in dieser Branche erfolgreich sein können.
  • Im Jahr 2016 haben rund 37.000 App-Entwickler einen Umsatz von mehr als 100.000 US-Dollar erzielt.

Diese Fakten bestätigen die weit verbreitete Meinung, dass die App-Wirtschaft boomt und voraussichtlich noch weitere Jahre wachsen wird.

Sie haben genügend Zeit und Geld in die Entwicklung Ihrer App investiert, und es ist nur natürlich, dass Sie versucht sind, Ihre harte Arbeit zu markieren. Aber ist es wirklich der beste Weg, Geld mit deiner App zu verdienen?

Globale Statistiken haben gezeigt, dass die Nutzer von Mobiltelefonen nicht wirklich daran gewöhnt sind, für ihre Apps Geld auszugeben, und es gibt nicht viel Punkte, die darauf verwendet werden könnten, Geld zu verdienen, indem man die Nutzer zum Herunterladen der App auflädt.

Im Jahr 2017 wurden kostenlose mobile Apps weltweit über 250 Milliarden Mal heruntergeladen. Die kostenpflichtigen Apps jedoch stoppten die Zahl bei 15 Milliarden.

Bevor Sie die endgültige Entscheidung treffen, gibt es einige Überlegungen, die Ihre Aufmerksamkeit benötigen, einschließlich:

Benutzerprofil und sein Verständnis

Ein Benutzer zu verstehen, ist sehr wichtig und es ist klug, sich Zeit zu nehmen und Nachforschungen über die Art von Leuten anzustellen, die Ihre App benutzen würden. Sobald Sie Ihren Zielmarkt oder Benutzer kennen, vertiefen Sie sich in ihren Denkprozess und ihr Verhalten.

In welchem ​​Geschäft möchten Sie Ihre App starten?

Es ist zwar eine gute Idee, Ihre App über alle Geschäfte hinweg zu starten und nicht die schwierige Entscheidung zu treffen, eine Android App, eine Windows App, eine iPhone App, eine Progressive Web App oder eine App mit Ihrer Website zu erstellen! Aber nicht alle Apps können in allen Geschäften Sinn ergeben. Erforschen Sie diese Arena vor dem Start intensiv und stellen Sie sicher, dass sie nahtlos in jedes Geschäft und Gerät übergehen, wenn Sie sich für eine Multi-Plattform-App entscheiden.

Konkurrenten und ihre Strategie

Eine der grundlegendsten Taktiken, die oft übersehen oder unterschätzt wird, ist eine eingehende Konkurrenzanalyse. Der erste Schritt sollte sein, die Wettbewerber zu identifizieren und dann ihre Komponenten für ihren Betrieb zu analysieren. Dabei finden Sie Antworten auf die folgenden Fragen.

  • Geht es den Konkurrenten bei etwas ähnlichem besser? Was? Warum?
  • Machen sie etwas Ähnliches? Was? Warum?

Aus beiden Szenarien kann viel gelernt werden. Es ist keine Schande zu erkennen, dass jemand anderes besser ist, und es kann Ihnen helfen zu lernen und anzupassen, was mit Ihrer App funktioniert. Es ist billiger, aus den Fehlern anderer zu lernen, da sie für Ihre Lernkosten bezahlen.

Möglichkeiten zur Monetarisierung einer kostenlosen App

Erkunden und erforschen Sie, wie Sie mit Ihrer App Geld verdienen können, ohne dass Ihre Nutzer den Download bezahlen müssen. Es ist wichtig, dass Sie alle Optionen kennen, bevor Sie die endgültige Entscheidung treffen.

Als App-Entwickler ist es wichtig, dass Sie verstehen, wie Sie ihre kostenlosen Apps monetarisieren und beneidenswerte Einnahmen erzielen können.  Appy Pie hat für Sie einige der effektivsten Möglichkeiten zusammengestellt, um mit Ihren kostenlosen Apps Geld zu verdienen. Es ist Ihre Wahl zu entscheiden, wie man mit einer kostenlosen App verdient!

  1. In-App-Werbung

Diese Wahl ist ziemlich offensichtlich, nicht wahr? Eine der beliebtesten Möglichkeiten zur Monetarisierung Ihrer App ist die Werbung. Wenn Sie in Ihrer App werben, werden Sie basierend auf Impressionen oder Klicks und dem Typ der Anzeigen, die Sie in der App anbieten, bezahlt.

Während eine Videoanzeige mehr Geld einbringen kann als ein Banner, ist es jedoch wichtig, bei jeder Nutzung der App die Kunden und deren Geduld für eine Videoanzeige zu berücksichtigen. Es ist wichtig, die Art der Anzeigen, die Dauer der Videoanzeigen und ihre Häufigkeit zu bestimmen, während Werbung als Umsatzmodell verwendet wird.

Eine andere Möglichkeit, um durch Werbung zu verdienen, ist tatsächlich, indem Sie die Anzeigen nicht zeigen, das ist auch ein effektives Werkzeug! Sie können den Nutzern eine Aktualisierung ihrer App in Rechnung stellen, sodass die Anzeigen nicht angezeigt werden.

  1. E-Mail-Marketing

Eine der obskuren, aber leistungsfähigen Methoden verwendet E-Mail-Marketing. Dies beginnt damit, die E-Mail-Adresse der Nutzer zu erhalten, indem man sie entweder dazu auffordert, sich mit ihrer E-Mail-Adresse oder über soziale Medien wie Facebook oder Google anzumelden. Diese Datenbank mit E-Mail-Adressen, die über die App gesammelt wurden, kann später sehr nützlich sein, besonders wenn sie eine Weile nicht mehr verwendet wurde. Es ist eine gute Idee, sie per E-Mail zu erreichen, um sie über die neuesten Angebote, Updates oder neuen Funktionen zu informieren, um Neugier und Interesse zu wecken.

  1. Partner-Marketing

Affiliate-Marketing umfasst die Förderung eines Produkts oder einer Dienstleistung eines Drittanbieters zur Optimierung der Umsatzchancen. In den mobilen Apps ist diese Netzwerkmarketingstrategie so konzipiert, dass sie auf der Basis der Anzahl der Klicks oder Installationen für andere Apps einen beträchtlichen Teil des generierten Umsatzes fördert.

  1. Abonnements

Eine sehr effektive Strategie, die sowohl für den Nutzer als auch für den Entwickler ein fairer Deal ist, ist die Abonnementstrategie. Hier steht den Nutzern eine begrenzte Menge an Inhalten in der App kostenlos zur Verfügung. Wenn sie interessiert sind und nach mehr suchen, müssen sie ein Abonnement kaufen, das ihnen unbegrenzten oder gestaffelten Zugang gewährt. In einem ähnlichen Modell erhalten die Nutzer eine kostenlose Testphase, in der sie die App und ihre Inhalte für einen begrenzten Zeitraum nutzen können und darüber hinaus das Abonnement kaufen müssen.

  1. Patenschaften

Eine Strategie, die wunderbar funktioniert, wenn ein Entwickler einen Sponsor findet, der einen ähnlichen oder den gleichen Zielmarkt hat, kann die App mit einem weißen Label versehen und das Design ihrer App an die Marke des Sponsors anpassen. Der Entwickler müsste eine Nischen-App für maßgeschneiderte Nutzer erstellen und dann die App im Auftrag des Sponsors oder der Marke veröffentlichen.

Es gibt zwei Möglichkeiten, wie der Deal ausgearbeitet werden kann: einer, bei dem es einen vereinbarten Umsatzsplit oder eine monatliche Sponsoringgebühr gibt. Diese Strategie ist besonders lukrativ, da der Entwickler den Vorteil des bestehenden Web-Traffics und der Markentreue des Sponsor-Unternehmens für die Bewerbung der App und die Erweiterung seiner Nutzerbasis erhält.

  1. In-App-Käufe

Der In-App-Kauf ist eine Funktion aus der Sicht des Benutzers, die möglicherweise zusätzliche Funktionen oder Stufen durch Kauf eines Upgrades freischalten kann. Durch einen In-App-Kauf kann eine App zusätzliche Boni, Premium-Inhalte, Spielwährung oder zusätzliche Levels freischalten.

Der In-App-Kauf kann Verbrauchsmaterialien wie virtuelle Währungen oder Verbrauchsgüter wie neue Spielebenen oder Karten oder andere virtuelle Waren sein. Von den führenden Apps nutzen mehr als 50% In-App-Käufe, um Einnahmen zu erzielen, und in den kommenden Jahren werden weitere folgen. Diese Funktion oder Strategie ist unter den Spieleentwicklern häufiger, wo sie mehrere virtuelle Währungen wie Münzen, Edelsteine ​​oder Gold anbieten, die in der App gekauft werden können.

App Erstellen

Filed Under: App Promotion

Rated 9.8 out of 10 for Best Mobile app builder by 1277+ clients on over 5 Million+ apps