Wie lange dauert es, Ihre App zu veröffentlichen?


Paul
By Paul  | August 9, 2021 2:19 pm
wie lange-dauert es-es-zu-veröffentlichen-apps

Nachdem Sie eine App erstellt haben, müssen Sie sie in Ihrem bevorzugten App Store veröffentlichen. Google Play Store und Apple App Store sind die beiden großen App Stores, in denen App-Entwickler ihre Apps starten. Es gibt eine bestimmte Dauer für beide App Stores, um Ihre App zu überprüfen und zu genehmigen.

Wissen Sie, wie lange es dauert, bis ein App Store Ihre App akzeptiert?

Oder wie viel Puffer benötigen Sie zwischen dem Einreichen Ihrer App und dem Live-Zugehen?

Wenn nicht, sind Sie hier genau richtig!

In diesem Beitrag haben wir alle Informationen gesammelt, die Sie benötigen, um Ihre App vom App Store genehmigen zu lassen. Außerdem haben wir Dinge aufgelistet, die Sie tun können, um Ihre App erneut einzureichen, falls sie abgelehnt wird.

Häufige Gründe, warum Ihre App von App Stores abgelehnt werden kann

Selbst wenn Sie wissen, wie Sie eine App im App Store einreichen, verpassen Sie immer noch ein paar Dinge. Hier sind einige wichtige Gründe, warum Ihre App in einem der App Stores abgelehnt werden kann.

1. Unvollständige Information

Stellen Sie sicher, dass Ihre App über aktualisierte Kontaktinformationen und alle Details verfügt. Wenn Ihre App über ein Anmeldeportal verfügt, müssen Sie ein Demokonto hinzufügen, damit das Überprüfungsteam die App-Leistung überprüfen kann.

2. Bugs und Fehler

App Stores sind ein wenig verklemmt, wenn es um App-Qualität geht. Wenn Ihre App Fehler aufweist und abstürzt, wird sie nicht genehmigt. Stellen Sie sicher, dass Ihre App frei von Fehlern und Bugs ist.

3. Kaputte Links

App Stores akzeptieren keine Apps mit nicht funktionierenden und defekten Links. Alle Apps sollten über einen Link zum Benutzersupport und Kontaktinformationen verfügen. Eine Kids-App muss einen Link zur Datenschutzrichtlinie enthalten.

4. Ungenaue Beschreibungen

Ihre App-Beschreibung muss detaillierte Informationen zu Ihrer App enthalten. Und die Screenshots in der App müssen Ihre App-Funktionalität vermitteln. Erwähnen Sie die relevanten Keywords in der Beschreibung und vermeiden Sie unnötiges Keyword Stuffing.

5. Performance-Probleme

Egal wie großartig Ihre App aussieht und wie unterhaltsam sie zu sein behauptet, wenn es Probleme mit ihrer Leistung gibt, gibt es ein Problem. Wenn der Begrüßungsbildschirm in Ihrer App verwirrend ist, die Navigation abgehackt ist oder das Laden der Seiten in der App lange dauert, werden die Benutzer es nicht genießen. Daher möchten die App Stores dies verhindern, indem sie Ihre App ablehnen.

Die wichtigsten Gründe, warum Ihre App vom Apple App Store abgelehnt werden könnte

Abgesehen von den üblichen Gründen für die Ablehnung von Apps gibt es bestimmte spezifische Gründe, warum Ihre iOS-App vom Apple App Store abgelehnt werden kann.

1. Datenschutzprobleme

Apple hat eine sehr strenge Datenschutzanforderung von iOS-Apps. Dazu gehören insbesondere:

  • Datenschutzerklärung in App-Metadaten
  • Erläuterung der Richtlinien zur Datenaufbewahrung
  • Benutzer ihre Zustimmung zur Datenerfassung widerrufen lassen und vieles mehr
  • Darüber hinaus müssen alle Apps über einen direkten Link zum Support mit genauen Kontaktinformationen verfügen. Eine weitere wichtige Sache, die Sie beachten sollten, ist, dass, wenn Sie eine App für Kinder haben oder wenn Ihre App einen Abonnementdienst anbietet, ein Link zu Ihrer Datenschutzrichtlinienseite darin enthalten sein muss.

    2. Inkompatibilität mit Hardware und/oder Software

    Wenn Ihre App auf keinem der Geräte gut funktioniert oder nicht mit der Software kompatibel ist, ist dies ein solider Grund für die Ablehnung durch den Apple App Store. Es wird Wert auf die Fähigkeit der App gelegt, auf iPads zu funktionieren, also stellen Sie sicher, dass Ihre App mit dem Gerät kompatibel ist.

    Abgesehen davon sollten Apps Geräteressourcen wie Akku nicht übermäßig belasten und das Gerät nicht überhitzen.

    Wenn Ihre App nicht auf jedem Apple-Mobilgerät effizient funktioniert, wird sie abgelehnt.

    3. In-App-Zahlungssysteme

    Falls Sie planen, Zahlungen über Ihre App zu akzeptieren, müssen Sie sicherstellen, dass alle Transaktionen über das offizielle In-App-Kaufsystem von Apple durchgeführt werden. Dies ist eine Voraussetzung, um sicherzustellen, dass alle Transaktionen sicher über den Marktplatz von Apple abgewickelt werden.

    Dieses Problem wird oft besorgniserregend, wenn Sie eine Website in eine App.

    4. Vervielfältigung von Inhalten

    Obwohl es wie ein Kinderspiel klingen mag, ist es leicht, versucht zu sein, eine der erfolgreicheren Apps umzugestalten. Plagiate sind nie eine gute Idee und Apple kümmert sich definitiv nicht um Nachahmer. Nur wenn Sie eine einzigartige App mit originellen und ansprechenden Inhalten erstellen, haben Sie eine Chance, die Prüfung zu bestehen.

    5. Fehlerhafte Benutzeroberfläche

    Apple bietet einige grundlegende Human Interface Guidelines um Ihnen zu helfen, Ihre App optimal zu gestalten. Diese Richtlinien bieten Ihnen einen guten Ausgangspunkt, wenn Sie mit der Arbeit am Entwerfen der Benutzeroberfläche Ihrer mobilen App beginnen.

    6. Erwähnung anderer Stores

    Wenn Sie in irgendeiner Weise verraten, dass Ihre App nicht ausschließlich für die iOS-Plattform erstellt wurde, ist Ihre App in Schwierigkeiten. Es ist daher ratsam, sicherzustellen, dass Sie Android oder einen anderen App Store, für den Sie möglicherweise bauen, nicht erwähnen. Stellen Sie außerdem sicher, dass die Screenshots, die Sie hinzufügen, auf einem iOS-Gerät aufgenommen wurden.

    7. Platzhalterinhalt

    Es ist üblich, während der App-Entwicklungsphase Platzhalterinhalte einzufügen. Wenn Sie jedoch Ihre iOS-App zur Überprüfung durch das Team einreichen, stellen Sie sicher, dass Sie dies überprüfen. Wenn das Team Platzhalterinhalte in Ihrer App findet, wird Ihre App mit Sicherheit abgelehnt!

    Die wichtigsten Gründe, warum Ihre App vom Google Play Store abgelehnt werden könnte

    Wie der Apple App Store hat auch der Google Play Store eine Reihe von Gründen, warum Ihre Android-App kann abgelehnt werden.

    1. Verletzung von Rechten an geistigem Eigentum

    Es ist eine schwere Straftat, die geistigen Eigentumsrechte einer anderen mobilen Anwendung, insbesondere in Form von Patenten oder Marken, zu verletzen oder zu verletzen. Falls Sie mit einer anderen Entität zusammenarbeiten und deren Marke mit deren ausdrücklicher Zustimmung verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie die entsprechende Dokumentation erstellen, da Ihre App sonst abgelehnt wird.

    2. Probleme mit der Qualität des Designs

    Google bietet Design Richtlinien um App-Publishern mit allen Grundprinzipien eines guten App-UI-Designs zu helfen. Wenn Sie sicherstellen, dass Ihre App diese Richtlinien einhält, müssen Sie sich keine Sorgen machen, dass die App vom Play Store abgelehnt wird.

    3. Unangemessene App-Inhalte

    Wenn die von Ihnen eingereichte App grafische Gewalt, rassistische oder sexuelle Kommentare und Inhalte oder andere hetzerische Inhalte enthält, ist dies ein solider Grund für die Ablehnung.

    Falls es in der App nicht jugendfreie Inhalte gibt, sollte dies bei der Definition der Bewertung der Anwendung erwähnt werden. Wenn Sie dies nicht tun, wird Ihre App definitiv schnell abgelehnt.

    4. Fragwürdige Produkte

    Wenn Ihre mobile App unter irgendeinen Umständen eine Gefahr für die Datensicherheit oder Privatsphäre des Benutzers darstellt, wird der Play Store sie vollständig ablehnen. Wenn es irgendeine Art von Malware, ein Trojanisches Pferd oder einen anderen Fehler oder Virus gibt, der in der Beschreibung oder in der App verlinkt ist, wird Google sie finden und Ihre App dafür ablehnen.

    5. Falsche Metadaten

    Beim Einreichen einer Android App im Play Store muss man die Metadaten der Anwendung schreiben. Diese Metadaten sind von besonderer Bedeutung, wenn es um die Veröffentlichung einer App geht. Die Informationen, die Sie in den Metadaten zur Verfügung stellen, sollten wir mit allen Informationen übereinstimmen, die Sie in der App angegeben haben. Jede Ungenauigkeit in den Metadaten ist ein starker Grund dafür, dass Ihre App abgelehnt wird.

    6. Falsche Bewertung für die App

    Wenn Sie Ihre App im Google Play Store einreichen, müssen Sie die Bewertung für die App erwähnen. Diese Bewertung definiert, welche Altersgruppe für Ihre App geeignet ist.

    Sie können eine Bewertung nicht einfach selbst auswählen. Sie müssen einen Fragebogen ausfüllen, und die App wird entsprechend bewertet.

    Wenn Sie jedoch versuchen, durch die Angabe falscher Details in die Irre zu führen, wird Ihre App unterschätzt und kann später aufgrund einer falschen App-Bewertung abgelehnt werden.

    7. Richtlinien für nutzergenerierte Inhalte

    Wenn Ihre App es den App-Benutzern ermöglicht, Inhalte zu erstellen und diese dann weiter zu teilen. Wenn diese Inhalte in irgendeiner Weise dazu verwendet werden, Personen zu belästigen oder zu bedrohen, wird die App abgelehnt. Eine Möglichkeit, sicherzustellen, dass dies nicht geschieht, besteht darin, ein moderierendes System zu integrieren, das jede Art von bedrohlichen Inhalten ausschmiert.

    So vermeiden Sie App-Ablehnung in App Stores

    Bevor Sie Ihre App zur Genehmigung einreichen, stellen Sie sicher, dass Sie die unten aufgeführten Dinge überprüfen, um den Genehmigungsprozess für Ihre mobile Anwendung zu beschleunigen.

    1. Testen Sie Ihre App mehrmals, bevor Sie sie einreichen
    2. Stellen Sie sicher, dass Ihre App klare und genaue App-Informationen enthält
    3. Erwähnen Sie die genauen Kontaktdaten
    4. Erstellen Sie ein aktives Login für das Review-Team, um es bei der Demo zu unterstützen
    5. Fügen Sie detaillierte Erläuterungen zu den Funktionen hinzu, damit das Bewertungsteam Ihre App besser versteht.

    Dinge, die Sie tun sollten, wenn Ihre App abgelehnt wird

    Wenn Ihre App abgelehnt wird, finden Sie hier einige Dinge, die Sie tun können, um die Leistung zu verbessern und beim nächsten Mal genehmigt zu werden.

    1. Bewerten Sie die Ablehnung

    Wenn Ihre App abgelehnt wurde, muss ein triftiger Grund dafür vorhanden sein. Finden Sie den Grund heraus und beheben Sie ihn, bevor Sie Ihre App erneut einreichen.

    2. Validierung von Funktionen

    Manchmal, selbst wenn die App mit einem ehrlichen Ansatz beginnt, nutzen Benutzer ihre Funktionen für verschiedene gehässige Aktivitäten. App Stores stellen sicher, dass Sie gegen sie vorgehen können. Um dies sicherzustellen, können Sie ihnen Ihre Back-End-Funktionalitätsdetails und Anmeldeinformationen senden.

    3. Bitte um Neubewertung

    Wenn Sie alles überprüft haben und keinen Fehler in Ihrer App gefunden haben, wenden Sie sich an den App Store und lassen Sie die App neu bewerten. Manchmal werden die Apps im zweiten Anstm. h. ohne Änderungen genehmigt.

    4. Suche nach Erfahrungen

    Wenn Sie den Grund für die App-Ablehnung nicht finden können, gehen Sie online und suchen Sie andere Personen, die mit dem gleichen Problem konfrontiert waren, und überprüfen Sie die möglichen Gründe.

    5. In-App Käufe

    Wenn Ihre App In-App-Käufe enthält, stellen Sie sicher, dass Ihre App über ein eigenes Zahlungsgateway verfügt. Oder dies könnte einer der Gründe dafür sein, dass Ihre App abgelehnt wird.

    Nachdem Sie nun wissen, wie Sie Ihre App genehmigen lassen, lassen Sie uns die Zeit überprüfen, die die App Stores brauchen, um Ihre App zu akzeptieren, nachdem Sie die App in den App Store hochgeladen haben.

    Wie lange dauert es, bis eine App im Apple App Store genehmigt wird?

    Stellen Sie sicher, dass Sie die App Stores durchgehen Richtlinien für App Store-Überprüfungen|um zu verhindern, dass Ihre App abgelehnt wird. Um Ihre App genehmigen zu lassen, müssen Sie sich hauptsächlich auf Folgendes konzentrieren:

  • App-Inhalte,
  • App-Design und
  • App-Funktionalität.
  • In der Regel werden 50% der Apps im App Store innerhalb von 24 Stunden und 90% innerhalb von 48 Stunden überprüft. Nachdem Sie Ihre App zur Überprüfung eingereicht haben, können Sie den Status auf der Registerkarte Meine App in iTunes überprüfen.

    In einigen Ausnahmefällen kann es 4 bis 5 Tage dauern, bis der App Store eine App genehmigt.

    Wenn Sie eine dringende Genehmigung benötigen oder ein kritisches Timing-Problem haben, können Sie eine beschleunigte Überprüfung beantragen.

    Wenn Ihre App abgelehnt wird, wird Apple Sie über den spezifischen Grund dafür informieren. Wenn dies jedoch nicht der Fall ist, müssen Sie sie demütig fragen und das Problem beheben, um die App erneut einzureichen.

    Das Beste, was Sie tun können, um eine App-Ablehnung zu vermeiden, besteht darin, alle Richtlinien zu befolgen und Ihre App selbst zu überprüfen.

    Wie lange dauert es, bis eine App im Google Play Store genehmigt wird?

    Google Play Store braucht ziemlich lange, um die Apps gründlich zu überprüfen.

    In der Regel sind drei Tage die Standardzeit, in der eine mobile App im Google Play Store überprüft und genehmigt wird. Sie dauern jedoch länger für bestimmte Entwicklerkonten.

    Gemäß Google App Review Guidelines können einige Apps erweiterten Bewertungen unterzogen werden und in bestimmten Fällen zu Genehmigungszeiten von bis zu 7 Tagen oder sogar länger führen.

    Google schlägt vor, dass Sie zwischen dem Einreichen Ihrer App und dem Start eine Pufferzeit von 7 Tagen einlegen.

    Abschließende Gedanken

    Sie müssen die in diesem Artikel genannten Tipps befolgen, um zu vermeiden, dass Ihre App abgelehnt wird. Wenn Sie weiterhin Unterstützung bei der App-Übermittlung benötigen, können Sie Ihre App mit Appy Pie erstellen. Das AppMakr-Team von Appy Pie hilft Ihnen nicht nur bei der App-Erstellung, sondern auch beim gesamten Einreichungs- und Überprüfungsprozess.

    Um den App-Erstellungsprozess zu vereinfachen und Ihnen zu helfen, die Software besser zu verstehen, bietet Appy Pie eine ausgezeichnete Zertifizierungskurs für App-Entwickler in dem Sie lernen können, wie Sie eine App mit Appy Pies No-Code AppMakr erstellen, testen und veröffentlichen.

    Appy Pie AppMakr bietet eine einfach zu bedienende Oberfläche, die den gesamten App-Erstellungsprozess zu einem Teil des Kuchens macht, dass kein Platz mehr für Fehler bleibt. Wenn Sie jedoch welche vornehmen, haben wir ein Support-Team, das Ihnen hilft, Änderungen an Ihrer App vorzunehmen, auch nachdem Sie sie getestet und eingereicht haben.

    Mit Appy Pie können Sie auch lernen, wie Sie Ihre App vermarkten können. Besuchen Sie Appy Pie Academy und durchlaufen Sie unseren Schulungskurs – Mobile App Marketing Strategie & App Monetarisierung kostenlos.

    Sieht so aus, als hätten Sie das ganze Paket. Ist das nicht toll? Warum versuchen Sie nicht noch heute, eine App zu erstellen?

    Gehen Sie für Appy Pie AppMakr, erstellen Sie eine App, lassen Sie sie genehmigen, und Sie sollten gut zu gehen sein!

    Paul
    About The Author

    Kutubuddeen Malik, ist Ein Kundenbetreuer bei Appy Pie mit guter erfahrung von über 6 Jahren im Sales und Technischen Support.Er spricht fließend Deutsch und Englisch und ist verantwortlich für die alle Deutschen Kunden zu helfen.Er mag reisen und sport.

    Blog banner

    Wir verwenden cookies, um Ihnen die beste online-erfahrung zu geben. mit der nutzung unserer website stimmen Sie unserer verwendung von cookies in übereinstimmung mit unserer cookie-richtlinie. Ok hier erfahren Sie mehr.