Wie erstelle ich eine App zur Lieferung von Lebensmitteln wie UberEats oder Deliveroo mit dem App Builder von Appy Pie?

January 25, 2018 By Appy Pie -- Comments


App Builder Appy Pie, In einer Welt, die wie unsere so beschäftigt, ist es Bequemlichkeit und Geschwindigkeit, die für jede Art von Verbraucher in jeder Business-Kategorie von größter Bedeutung ist. Ein idealer Service muss heute dem Verbraucher Wahlfreiheit bieten, Anpassungsfähigkeit an den engen Zeitplan des Verbrauchers, große Benutzerfreundlichkeit und ein gewisses Maß an Nachdenklichkeit. Die On-Demand-Apps zur Essensausgabe des Tages, wie UberEats, Deliveroo, Postmates, Swiggy, Zomato und viele andere, sind ein großartiges Beispiel für Dienste, die das Potenzial haben, all dies und noch mehr zu erfüllen! Es ist dieses Potenzial und Versprechen, das sie zu einer lukrativen Investition für Unternehmer macht, eine herausfordernde Aufgabe für die Entwickler und ein erstaunlicher Service für den Premium-Verbraucher von heute. In diesem Beitrag werden wir über die Grundlagen der Entwicklung einer App für die Lieferung von Lebensmitteln, die notwendigen Funktionen, die Kosten, den Fall von UberEats, die Herausforderungen und Möglichkeiten, sie zu überwinden, und einige Tipps für den Geschäftsbetrieb sprechen fang an.

Die Millennials bringen Restaurants nach Hause, in dem sie das Essen zuhause bevorzugen, anstatt im Restaurant zu essen. Sie sind auf der Suche nach Restaurants, die  mit einem Fingertipp auf dem Bildschirm ausliefern, und in einem solchen Szenario sind Anwendungen zur Lieferung von Lebensmitteln sehr gefragt. Die modernen Essenslieferungs-Apps wie UberEats, Postmates, Deliveroo, GrubHub, FoodPanda, JustEat, Zomato, DoorDash, Swiggy und vieles mehr bieten eine große Auswahl an Restaurants, Küchen und Zahlungsoptionen zur Auswahl, die ihnen das Leben leichter machen. Es sind Services oder Apps wie diese, die das Potenzial haben, das Gesicht der Lebensmittelindustrie zu verändern, da sich immer mehr Verbraucher daran gewöhnen, nach Angeboten in Apps der One-Stop-Shop-Vielfalt zu suchen! Im aktuellen Szenario für die Lieferung von Lebensmitteln gibt es zwei große Start-up-Modelle für die Lieferung von Lebensmitteln, die den derzeitigen Markt dominieren.

1. Das Aggregatormodell

Dieses Modell basiert auf dem traditionellen System der Lieferung von Lebensmitteln. Diese Startups, die auf dem Aggregator-Modell basieren, fungieren als dritte Partei, die die Konsumenten und die Restaurants in der Nähe verwaltet. Sie bieten eine Plattform für die Verbraucher, um durch eine große Anzahl von Küchen und Restaurants zu stöbern. Als dritte Partei bieten die App-Aggregatoren für die Lieferung von Lebensmitteln Unterstützung bei der Bestellung an und bieten ein Engagement in den Restaurants an. Der Verbraucher kann die Menüs, Bewertungen, Bewertungen und Preise erst nach der Registrierung in der App erkunden und dann seine Bestellung aufgeben. Nach der Bestätigung der Bestellung werden die Informationen vom Aggregator an das Restaurant weitergeleitet und das Essen wird zur Lieferung versandt. Der Versand und die Lieferung des Essens wird vollständig vom Restaurant selbst übernommen. Apps wie Zomato fallen unter diese Kategorie.

2. Food Delivery-Plattform mit logistischer Unterstützung

Dieses Modell unterscheidet sich vom Aggregatormodell, da es die Partnerrestaurants mit vollständiger logistischer Unterstützung unterstützt. Dieses Modell kann seine Dienstleistungen ziemlich gewinnbringend auf kleine Restaurants, Essensgemeinschaften und Hauslieferdienste ausdehnen, um Nahrungsmittel auf nahtlose Weise zu liefern. Dieses Modell bietet Start-ups in der Lebensmittelindustrie, die nicht über die Ressourcen oder die Bandbreite verfügen, um ein eigenes Liefersystem zu haben, viel Leichtigkeit und Unterstützung. Aus der Sicht eines Restaurants bringt dieses Modell eine Horde von Vorteilen. Die Anpassung dieses Modells schließt die Notwendigkeit aus, das Lieferpersonal, Fahrzeuge zu halten oder die Lieferungen zu verwalten und durchzuführen. Dieses Modell wird von den Restaurants für die Leichtigkeit und Unterstützung, die es ihnen bietet, daher ein lukratives Geschäftsmodell für einen Nahrungsmittellieferungsstart bevorzugt. Dies ist das gewählte Modell für hochprofitable Food-Delivery-Apps wie UberEats und Swiggy.

Merkmale einer perfekten On-Demand-App zur Lieferung von Lebensmitteln.

Was ist also nötig, um eine App zur Lieferung von Lebensmitteln wie UberEats zu bauen? Es gibt eine Reihe gemeinsamer Funktionen, die die zukünftige Leistung und den Erfolg der App bestimmen.

1. Zugang zu Daten

Daten sind der wahre König hier, denn es ist die eine Sache, die die meisten Nutzer anzieht. Je mehr Menüs, Küchen, Restaurants, Zutaten, Nährwert, Kalorien, Lieferzeiten, Restaurantadressen, die sie haben, desto mehr interessiert und engagiert ein Benutzer sein wird. Es ist diese Information, die den Verbrauchern hilft, sich darüber Gedanken zu machen, was sie bestellen möchten. In der heutigen Zeit der technischen Revolution können alle diese Informationen und andere Details über die in den mobilen Apps verwendete API abgerufen werden.

2. Online-Zahlungsintegration

Es reicht nicht aus, zu Hause zu sitzen und Ihre Bestellungen aufzugeben. Es ist nur natürlich, dass Ihre Nutzer ihre Zahlungen auch online erledigen möchten! Ob UberEats oder Zomato, alle führenden Anbieter auf diesem Markt bieten diese Funktion, bei der sich die Nutzer keine Sorgen machen müssen, dass sie genug Geld in ihren Brieftaschen haben. Für eine App, die bei den Nutzern sehr beliebt ist, ist es wichtig, dass Sie möglichst viele Zahlungsoptionen integrieren. Einige der beliebtesten Medien sind Stripe, Visa Checkout, Paypal oder sogar Square. Diese Zahlungs-Gateways erlauben den Benutzern, Debit- oder Kreditkarten zu verwenden, um ihre Zahlung ohne Probleme abzuschließen.

3. Lieferzeit

Dies ist eine Welt der sofortigen Erfüllung und in dieser schnelllebigen Welt suchen die meisten Anwender nach schnellen Lieferungen mit maximaler Effizienz. Es ist daher ratsam, ein Feature zu haben, das eine geschätzte Lieferzeit zum Nutzen des Benutzers anzeigt. Dies trägt wesentlich dazu bei, die Erwartungen eines Verbrauchers zu erfüllen und die Angstzustände der Verbraucher wirksam zu reduzieren. Während UberEats eine Schätzung der Lieferzeit gibt, ist bekannt, dass Postmates in der Vorhersage der Zeit ziemlich genau ist. Dies scheint eine unmögliche Errungenschaft zu sein, aber im Zeitalter des maschinellen Lernens ist es nicht zu weit hergeholt. Alle möglichen Beitragsparameter werden berücksichtigt und die Lieferzeiten werden automatisch berechnet, sobald eine Bestellung in Ihrer App aufgegeben wird.

4. Verfolgung

Auch wenn diese Funktion von der führenden Taxi-App Uber populär gemacht wurde, kommt sie doch sehr praktisch für die Food-Delivery-Apps. GPS wird in großem Umfang von den führenden Food-Delivery-Apps wie Postmates und Restaurant-Apps wie Pizza Hut und Caviar verwendet, um den Verbrauchern nur die beste Erfahrung zu bieten. Die Funktionsweise von GPS besteht darin, dass es zuerst den Standort des Benutzers identifiziert und nach der Verifizierung des Standortes des Nutzers eine Zweiwegverfolgung und GPS-Funktion gibt, bei der der Kunde den Fortschritt und die Bewegung des Zustellpersonals und des Zustellpersonals verfolgen kann den Weg zum Standort des Verbrauchers sehen. Zu den großartigen APIs für diese Funktion gehören MapKit, Google Maps oder Waze’s Navigation. Uber verwendet Google Maps auf allen Plattformen.

5. Bewertung und Bewertungen

Die Essenslieferungs-Apps integrieren die freiberuflichen Fahrer oder das Lieferpersonal, die ziemlich streng gefiltert werden, aber sie müssen immer noch von Zeit zu Zeit überwacht werden, um sicherzustellen, dass sie einen guten Job machen und nichts tun, was den Ruf des Unternehmens schädigen würde. Der beste und effizienteste Weg, dies zu erreichen, ist ein System zur Überprüfung und Bewertung von Kunden. Apps wie Postmates, DoorDash, UberEats bieten ihren Kunden die Möglichkeit, basierend auf ihren Erfahrungen eine Bewertung für das Zusteller-Personal abzugeben. Anhand dieser Bewertungen entscheiden die Apps, ob sie mit dem jeweiligen Zusteller weitermachen. Die Funktionsweise einer Essenslieferungs-App unterscheidet sich vollständig von Instagram oder WhatsApp. Die beste Lösung für eine App zur Lieferung von Lebensmitteln ist die Erstellung von drei verschiedenen Versionen der App entsprechend den drei verschiedenen Nutzergruppen Ihrer App – den Verbrauchern, die Ihre App bestellen würden, dem Zustellungspersonal, das Sie einstellen würden, und den Managern von Ihren Restaurantpartner.

Verbraucherversion der App

1. Registrierung

Die Reise des Kunden mit Ihrer App beginnt mit der Registrierung oder Registrierungsphase. Sobald Sie die Funktion der Erstellung von Kundenkonten verwenden, bilden Sie die Grundlage für eine tiefere, sinnvollere Verbindung mit ihnen. Für den Verbraucher bietet dies die Möglichkeit, sich einfach in seine Konten einzuloggen und alle benutzerdefinierten Einstellungen beizubehalten, die sie möglicherweise verwendet haben. Einige der grundlegendsten Funktionen, die ein Verbraucher hier ausführen muss, sind die Möglichkeit, einen Benutzernamen, ein Passwort und mindestens eine Karte als Zahlungsoption für Online-Zahlungen zu verknüpfen. Diese Funktionen können erweitert werden, um Funktionen wie das Hinzufügen von Essenspräferenzen, Profilfotos, das Hinzufügen von Favoriten usw. hinzuzufügen. Bei diesem Prozess müssen die folgenden Punkte beachtet werden.

Einschließlich Social-Media-Logins über Facebook, Instagram, Twitter und mehr.

Den Registrierungsprozess kurz und effizient halten

2. Auf der Suche nach einem Restaurant

Dies sind die Daten, die Sie Ihren Kunden anbieten, nachdem sie sich bei Ihnen registriert haben. Sie werden jetzt nach dem suchen, was sie essen werden und von wo sie es bestellen werden. Dies bedeutet im Wesentlichen, dass die folgenden zwei Merkmale eine große Bedeutung haben.

3. Restaurants in der Nähe finden   

Zugang zu Informationen über das Restaurant, einschließlich der Küche des Restaurants, Preise, Angebote, Rabatte und Bewertungen. Um das UX zu verbessern, ist es eine gute Idee, auf die Suchfunktion zu achten, die die Suche entweder nach Restaurantnamen, Lokalität oder nach den Namen bestimmter Gerichte ermöglicht.

3. Eine Bestellung aufgeben

Jetzt, wo Ihr Konsument etwas gefunden hat, das ihm gefällt, ist es Zeit für sie zu bestellen. Hier muss der Benutzer die Fähigkeit und Freiheit haben, in der Lage zu sein, die ausgewählten Gerichte zu ihrem Einkaufswagen hinzuzufügen oder zu entfernen. Dem Verbraucher sollte eine Zusammenfassung seiner Bestellung angeboten werden, bevor er die Bestellung bestätigt, um ihm die Möglichkeit zu geben, eine Bestellung zu stornieren, wenn etwas unerwartet falsch läuft. Eine zusätzliche Funktion, die wir hier empfehlen, ist, den Kunden die Möglichkeit zu bieten, die Bestellung entweder an den angegebenen Ort zu bringen oder abzuholen.

4. Bezahlung für die Bestellung

Dies mag für Sie und den Restaurantpartner ein Favorit sein, aber nicht wirklich etwas, worauf sich ein Verbraucher freut. Der wichtigste Aspekt hier ist Sicherheit mit Geschwindigkeit und Leichtigkeit. Je mehr Optionen Sie für die Zahlung anbieten, desto mehr Verbraucher würden Sie zu Ihrer App einladen, fügen Sie so viele hinzu wie Sie können.

5. Einstellen des Standorts und Verfolgen des Auftrags

Jetzt, wo die Bezahlung erledigt ist, freut sich der Verbraucher auf sein Lieblingsessen, sei es zu Hause, bei der Arbeit oder beim Sonnenbaden im Park. Das Einstellen der richtigen Absetzposition ist ein notwendiges Merkmal, das Ihre Aufmerksamkeit erfordert, und wenn Sie die erweiterte Funktion zum Verfolgen der Bestellung in Echtzeit bereitstellen, bieten Sie eine Erleichterung von der Angst, zu warten und zu erraten, wie lange die Lieferung dauern würde!

6. Bewertung und Überprüfung

So hat der Verbraucher jetzt ihre Bestellung erhalten. Was jetzt? Essen natürlich, und lassen Sie dann alle wissen, wie Ihre Erfahrung war, durch eine 5-Sterne-Bewertung oder eine detaillierte Bewertung. Ermöglichen Sie den Verbrauchern die Möglichkeit, das Restaurant, das Gericht und das Lieferpersonal zu bewerten. Mußten sie zu lange warten, war der Zusteller unhöflich oder das Gericht zu salzig? Lass sie es aufschreiben.

7. Funktionen zur Verbesserung der Version

Die oben genannten Funktionen sind eine absolute Notwendigkeit, wenn es darum geht, deine eigene Essenslieferungs-App zu erstellen, aber es gibt einige fortgeschrittene Funktionen, die deine gesamte UX ein paar Kerben hoch nehmen können! Einige unserer Vorschläge beinhalten:

Wunschliste erstellen
Social Media Logins
Bestellverlauf
Voraussichtliche Lieferzeiten

Lieferperson Version der App

1. Registrierung & Erstellen eines Profils

Das Zusteller muss sich zuerst identifizieren und dafür muss er sich auf seine Version der App registrieren, so wie es ein Verbraucher tun müsste. Diese Registrierung kann entweder über Handynummer, E-Mail-Adresse oder ein Social-Media-Konto erfolgen, zusätzlich zum Ausfüllen einiger wichtiger Informationen. In diesem Stadium ist es wichtig, eine Option für die Passwortwiederherstellung zur Verfügung zu stellen.

2. Verwalten der Bestellungen

Sobald sich die Zusteller registriert haben, müssen sie Zugang zu allen relevanten Daten über die Größe der Bestellung, die Abhol- und Abladestellen und andere Spezifikationen haben. Diese Funktion der App muss es dem Zusteller ermöglichen, den Lieferantrag durch Buchung oder Ablehnung zu bestätigen oder abzulehnen.

3. Aktualisieren des Status

Diese Funktion ermöglicht es dem Zusteller, seinen Status zu aktualisieren, so dass der wartende Benutzer eine Benachrichtigung über den Status der Bestellung erhält. Es gibt drei mögliche Status, die vom Zusteller aktualisiert werden können:

Genehmigt / Abgelehnt
Bestellung ausgewählt
Bestellung abgeschlossen / geliefert

Sobald die Bestellung vom Zusteller geliefert wurde und der Verbraucher die Zustellung der Lebensmittel bestätigt hat, wird die Zahlung auf das Konto des Lieferpersonals oder in bar ausgezahlt. Dies vervollständigt die gesamte Bestellkette.

4. Funktionen zur Verbesserung der Version

Es gibt einige erweiterte Funktionen, die der Lieferpersonalversion der App hinzugefügt werden können, was zu besseren Ergebnissen führen kann. Obwohl diese unten genannten Funktionen möglicherweise keine absolute Notwendigkeit sind, aber in einer großen Weise dazu beitragen, Sie von den Tausenden von anderen Apps zu unterscheiden.

In App-Navigation für das Zustellpersonal von der Abholung bis zum Zustellort
Buchungsverlauf
Möglichkeit, die kürzesten Abhol- und Zustellrouten zu prüfen
SOS-Dienst

Partner Restaurant Version

1. Admin-Panel

Dies ist mehr ein inhärentes Element als Feature für die Restaurant-Version der App. Ein Admin-Panel ist ein webbasiertes Portal, das den Restaurants hilft, den gesamten Prozess von der Auftragserteilung, Anfragen des Lieferpersonals oder der Verwaltung der Restaurantinformationen einschließlich aller Änderungen im Menü, Lieferzeiten usw. zu verwalten.

Hier beginnt alles und verdient daher die ganze Aufmerksamkeit und den Fokus des Entwicklers, um dem Restaurant gleichzeitig Zugang zu allen wichtigen Funktionen zu geben.

2. Registrierung

Diese Funktion ähnelt der in den Versionen für den Verbraucher und das Lieferpersonal. Auch die Restaurants müssen sich entweder mit einer E-Mail-Adresse registrieren und ein Passwort erstellen, um im System sichtbar zu sein. Diese Funktion benötigt das Passwort-Wiederherstellungselement.

3. Verwalten von Inhalten

Die Verbraucher und das Lieferpersonal treffen ihre Wahl aufgrund von Bequemlichkeit und Vorlieben. Die Restaurantversion ist jedoch anders, da sie sich darauf konzentrieren sollte, die Nutzer anzuziehen und relevante Inhalte zu veröffentlichen und zu teilen. Daher ist es bei jeder Essenslieferungs-App wichtig, dass die Restaurant-App-Manager in der Lage sind:

Aktualisieren Sie Informationen oder Details über das Restaurant einschließlich Name des Restaurants, Kontaktinformationen, Adresse, Öffnungszeiten usw.
Aktualisieren und fügen Sie Fotos hinzu. Aktualisieren Sie Menüs durch Hinzufügen oder Entfernen von Geschirr, Ändern von Preisen, Beschreibungen, Lieferkosten usw.

4. Verwalten von Bestellungen

Sobald das Profil vollständig ist und der Inhalt auf dem gesamten Profil aktualisiert ist, wartet das Restaurant auf die Bestellungen von den Verbrauchern. Es muss jedoch darauf geachtet werden, was zu tun ist, sobald die Bestellungen eintreffen. Um diesen Teil des Prozesses zu bewältigen, müssen die folgenden Hauptmerkmale berücksichtigt werden:

Detailansicht der Bestellung
Aktualisieren Sie den Status der Bestellung und senden Sie Benachrichtigungen an den Verbraucher, wenn es angenommen wird, und an das Versandpersonal, wenn die Bestellung zur Abholung bereit ist.
Zeigen Sie die gesamte Liste der aktuellen Bestellungen an Am Ende dieser Phase ist der Essensauftrag fertig und wird dann zur Lieferung versandt.

5. Empfangen von Zahlungen

Dies ist eine der einfacheren und direktesten Funktionen, wo das Restaurant die Zahlung erhält. Die Zahlung wird nur an das Restaurant freigegeben, nachdem der Verbraucher bestätigt hat, dass er das Essen erhalten hat.

6. Feature zur Verbesserung der Version

Während die oben genannten Funktionen eine absolute Notwendigkeit sind, wenn es um die Entwicklung der Restaurant-Version der App geht, gibt es bestimmte Funktionen, die die Benutzerfreundlichkeit definitiv verbessern und Ihre App zu ihrem Favoriten machen können.

  • Bereitstellung, um die Bestellung erst anzunehmen, nachdem der Zusteller die Lieferung genehmigt hat.
  • Das Angebot wurde auf das Restaurant ausgedehnt, um sich für einen Eintrag in der App zu entscheiden.
  • Die Rechnung wird direkt aus dem Portal generiert und dann als Nachricht weitergeleitet und per E-Mail an den Kunden gesendet.

Die gemeinsamen Herausforderungen und Wege, sie zu erobern

Der Markt ist voll von wettbewerbsfähigen Apps in jeder Kategorie und die Kategorie der Food-Delivery-Apps ist, gelinde gesagt, keine Ausnahme. Man muss schlau genug sein und für ihre Existenz kämpfen, um deine App zu bewerben. Im Folgenden sind einige der häufigsten Herausforderungen aufgeführt, die sich bei der Entwicklung einer App wie UberEats stellen müssen

1. Die richtige Zielgruppe finden

Eine der ersten Fragen, mit denen ein neuer App-Entwickler konfrontiert wird, der eine App für die Bereitstellung von Lebensmitteln erstellt, ist: Wie findet man die geeignete Zielgruppe für die Vermarktung Ihrer App? Wenn es darum geht, die Persönlichkeit des Endverbrauchers zu definieren, müssen Sie etwas spezifischer sein, als nur leckere Mahlzeiten zu liefern. Sie müssten verstehen, was Sie unterscheidet und wie Sie Ihrer Zielgruppe einen Mehrwert bieten. Um dorthin zu gelangen, müssen Sie zuerst ein klares Ziel definieren, ob es sich um beschäftigte Fachleute handelt, die an einem Samstagabend nach schnellen und gesunden Mahlzeiten oder Studenten suchen. Wenn Ihr USP köstliches Fastfood liefert, müssen Sie den Teil der Bevölkerung ansprechen, der sich nicht um den Diätteil kümmert und planen, einen schnellen, köstlichen Bissen zu ergattern und einfach mit Freunden zusammen zu sein. Sie können immer wieder zum Board zurückkehren und improvisieren. UberEats hat seinen USP, da es eine riesige Auswahl an Delikatessen aus einer Vielzahl von Küchen bietet. Postmates dagegen haben ihr Alleinstellungsmerkmal darin begründet, dass sie sich nicht nur auf Essen beschränken und so gut wie alles liefern.

2. Bestimmen, was für den Start der Essenszustellung benötigt wird

Die zweite Frage ist, was alles für die Entwicklung der Food-Delivery-Start-up-App benötigt wird. Apps wie WhatsApp, Snapchat oder Instagram benötigen nur eine App für das potentielle Publikum und der Job endet dort. Dies unterscheidet sich stark von der Startphase der Essensausgabe, die 3 Versionen der App benötigt (jeweils eine für den Verbraucher, das Lieferpersonal und den Restaurantpartner) und ein Admin-Panel für das Restaurant, das die Ergebnisse auf insgesamt 4 bringt Der Hauptzweck des Entwicklungsprozesses und der App sollte es sein, alles einfach zu halten und es von allen Benutzerenden einfach zu verwenden. Ein Benutzer, der eine App wie UberEats verwendet, möchte eine One-Tap-Bestellung mit der Option, alle Restaurants mit verschiedenen Suchparametern zu erkunden, anbieten. Während ein Restaurant-App-Manager eine detaillierte Datenbank benötigt, die einfach zu bedienen ist, um die Bestellungen abzuwickeln, und eine starke GPS-Integration benötigt, um die Abhol- und Abladestellen mit Leichtigkeit und Genauigkeit zu definieren. Auch das Zustellerpersonal benötigt eine starke GPS-Integration, um die benötigte Zeit zu bestimmen und den Weg zum Lieferort zu finden.

3. Die UI / UX

Die Benutzeroberfläche der Consumer-Version der App muss unbedingt äußerst interaktiv sein. Der Benutzer muss in der Lage sein, das nächstgelegene Restaurant direkt von der Navigation aus zu erreichen. Im Folgenden sind die Merkmale aufgeführt, die einige gute Verbraucher anlocken werden:

  • Einfacher Registrierungs- und Kontoeinrichtungsprozess, vorzugsweise mit der Möglichkeit, sich über soziale Medien einzuloggen
  • Bereitstellung von einfachen Zugang zu Restaurants in der Nähe mit ihrem GPS, direkt nach der Registrierung. Bieten Sie ihnen eine Menge Daten einschließlich relevanter Informationen über das Restaurant, die Küchenliste, Preise, Angebote & Kombinationen, Bewertungen & Bewertungen und mehr, während die Verbraucher nach einem Restaurant mit Namen suchen können.
  • Den Verbrauchern die Möglichkeit bieten, ausgewählte Gerichte in ihren Einkaufswagen zu legen oder diejenigen zu entfernen, die sie später noch einmal überdenken oder versehentlich hinzugefügt haben.
  • Durch die Echtzeit-Verfolgung ist das Warten etwas kühler als das Ärgernis, das es sein kann! Die Idee ist es, diese Wartezeit kleiner erscheinen zu lassen, mit der Tracking-Funktion, die ein Benutzer überall haben kann, aber sich des Status des Essens von Minute zu Minute bewusst ist!
  • Das Zahlungsmerkmal ist der heikele Punkt, da die meisten Leute bereits Vorbehalte dagegen haben und die kleinste Hürde dazu führen könnte, dass sie in die andere Richtung laufen. Die Zahlungsintegration muss schnell, sicher und sicher sein. Verwenden Sie die meisten gängigen Zahlungsintegrationen wie Paypal, Stripe und CAvenue.

4. Entwickeln der Restaurantbesitzer-App-Version

Die Restaurant-Version der App ist entscheidend, um den Restaurants die Möglichkeit zu geben, den Umgang mit der Bestellung und deren Logistik zu verwalten. Im Folgenden sind die Funktionen aufgeführt, die in der Restaurantversion der App enthalten sein müssen:

  • Bequeme und schnelle Registrierung des Restaurants.
  • Den Restaurants die Möglichkeit geben, den Inhalt zu kuratieren, einschließlich der Kontaktdetails, Öffnungszeiten, Fotos, Menüs, Angebote und Rabatte usw., die entworfen werden können, um Kunden anzuziehen.
  • Bereitstellung der detaillierten Ansicht der Bestellung, Möglichkeit, die Bestellung zu bestätigen oder abzulehnen und eine Benachrichtigung über die vorläufige Lieferzeit zu senden. Es sollte eine Bestimmung geben, um die aktuelle Bestellliste zu überprüfen.
  • Es sollten Zahlungskanäle zur Verfügung gestellt werden, um den Restaurants zu helfen, die Kontrolle über die erhaltenen Zahlungen zu übernehmen. Beliebte Zahlungsintegrationsdienste wie Braintree und Stripe könnten eine gute Idee sein.

5. Suche nach den Partnern für die Lieferung von Lebensmitteln und Restaurants

Dies ist eine der größten Sorgen für Sie. Allerdings gibt es derzeit nur eine kleine Anzahl von Restaurants, die eine digitale Präsenz haben, die viel Spielraum für neue Partnerschaften in der Arena gibt. Es mag ein langsamer Prozess sein, aber wenn Sie erst einmal herausgefunden haben, was Sie zu bieten haben und was Sie danach fragen sollen, wird es ein wenig leichter. Befolge die folgenden Schritte und fange an, deine App zu erstellen:

  • Partner mit kleinen und großen Restaurants und erweitern Sie Ihr Geschäft
  • Wählen Sie die richtigen PR-Kanäle, um Ihre Idee zu vermarkten. Social-Media-Kanäle und Inbound-Marketing-Optionen können ebenfalls berücksichtigt werden.

6. Finden Sie die richtigen Food-Delivery-App-Entwicklungspartner

Wenn Sie wie die meisten Menschen sind, wissen Sie nicht, wie Sie eine mobile App entwickeln. In diesem Fall müssen Sie sich mit Experten zusammenschließen, um Ihre App zu entwickeln. Wenn Sie online nach einem suchen, gäbe es Tausende von Namen, die kommen würden, und Sie müssten ein paar Filter haben, um die schlechten auszumerzen, während Sie die Guten behalten. Wir schlagen vor, die folgenden Punkte zu beachten und die richtigen Fragen zu stellen:

  • Berücksichtigen Sie ihr Portfolio und stellen Sie ihre Erfahrung in der Handhabung und Entwicklung eines App-Entwicklungsmodells für die Lebensmittellieferung in Frage.
  • Beobachten Sie ihren Arbeitsansatz und stellen Sie fest, ob sie dem Lean-Entwicklungsprozess oder mindestens dem agilen Entwicklungsprozess folgen. Der agile Prozess hilft dabei, einen Überblick über die Projektmeilensteine und die Probleme, denen sie während des Prozesses ausgesetzt waren, zu behalten. Dies wird Ihnen helfen, Ihre Bedürfnisse besser zu verstehen und das Projekt bestmöglich zu vervollständigen.
  • Während der Auswahl der Entwicklungspartner stellen Sie sicher, dass sie Ihnen den kompletten Entwicklungsservice einschließlich Business-Analyse, Lean-App-Entwicklung, Testen und Qualitätssicherung sowie die tatsächliche Veröffentlichung oder Einführung bereitstellen. Um dies zu können, müssen sie einer Standardcodierung folgen und die neuesten Frameworks verwenden.
  • Seien Sie sich der Technologien bewusst, denen sie folgen. Zahlungsintegrationen wie Stripe, Braintree und CCAvenue SDKs stellen sicher, dass Apps für die Bereitstellung von Lebensmitteln wie UberEats fehlerfrei bleiben. Zusätzlich Google Places APIs, um Details über die Restaurants und Essen Gelenke zu erhalten, Firebase SDK als Datenbank-Service und viele solcher mehr Integrationen stärken die App. Stellen Sie sicher, dass die Entwicklungspartner davon Kenntnis haben.

7. Der Planungsaspekt

Die Idee ist, klug zu sein und weise zu sein, während Sie die Nahrungsmittellieferungs-APP planen, die Sie bauen werden. Es gibt viele Bodenrealitäten, denen Sie begegnen müssen, und Details, die Sie ausbügeln müssen. Es gibt Mitarbeiter zu rekrutieren, Restaurants, die kontaktiert werden müssen, und der wichtigste Teil ist es, eine perfekt gestaltete App für die Lieferung von Lebensmitteln zu entwickeln. Besprechen Sie die Strategien mit Ihrer App-Entwicklerfirma, brainstormen Sie, planen Sie Ihren Promotion-Plan unter anderem. Während der Aktion sollten Sie sich das Vertrauen der Verbraucher verdienen, die von Ihnen sorgfältig gestalteten USPs präsentieren und die Rabatte in den Mittelpunkt stellen. Dies ist eine der effektivsten Strategien, um die Verbraucher für eine lange Zeit zu halten.

Business Tipps

Sobald die Seite für die technische Entwicklung der App sortiert und bearbeitet ist, ist es an der Zeit, sie in den App Store Ihrer Wahl zu lancieren und die Kunden damit interagieren zu lassen. Aber selbst eine technisch perfekte App kann Ihnen den Erfolg, den Sie anstreben, nicht versprechen. Aus diesem Grund müssen Sie an eine starke Geschäftsstrategie denken und wie immer sind wir hier, um zu helfen!

1. Tauchen Sie tief in die Marktanalyse ein

Wie bei jedem anderen Unternehmen auch, benötigt Ihr Start-up für die Lieferung von Lebensmitteln eine gründliche Analyse des Marktes, damit Sie Ihre Zielgruppe definieren und ein Verständnis für Ihre Wettbewerber entwickeln können. Einfache Dinge wie die Konzentration auf die Lebensmittel, die in einer bestimmten Region oder Ort beliebter sind, finden Sie eine freie Nische könnte dazu beitragen, dass Sie einen Vorgeschmack auf den Erfolg.

2. Erweitern Sie Ihre Benutzerbasis

Es ist einfach Mathe wirklich! Je mehr Verbraucher Sie in Ihrer App registriert haben, desto mehr Aufträge werden in Ihrer App ausgeführt, was wiederum höhere Einnahmen für Sie bedeutet. Hier ist ein kleiner Spickzettel, der dir in dieser Arena hilft.

  • Fange klein an. Führen Sie den ersten Start in einem kleinen Bereich durch, um Ihr Geschäftskonzept bei einem kleineren Publikum zu testen und sich schnell eine gute Anzahl von Benutzern zu beschaffen.
  • Werbung über mehrere Werbekanäle. Beschränken Sie sich nicht hier und greifen Sie auf die maximale Anzahl an Optionen zurück, die Sie für PR, Social Media und Inbound-Marketing, Empfehlungsprogramme und mehr verwenden können.
  • Bilden Sie sinnvolle Kollaborationen. Die kleinen und großen Einzelhändler haben sicher ein gewisses Publikum, schmieden sinnvolle Beziehungen zu ihnen und profitieren von diesen Verbindungen.

3. Bewahren Sie alte Konsumenten

Der Job geht nicht über, sobald Sie die Aufmerksamkeit einer guten Anzahl von Verbrauchern bekommen haben, der wahre Job ist es, sie zu behalten. Ein Verbraucher, der Ihre App nach nur einer Verwendung verlässt, wird Ihnen nicht viel helfen. Die folgenden Tipps können Ihnen dabei helfen, Ihre Kunden im großen Stil zu halten:

  • Ein hervorragendes Kunden-Support-System. Wenn Sie den Verbrauchern eine schnelle, relevante und freundliche Antwort geben, fühlen sie sich mit der App verbunden und bleiben eher lange bei Ihnen.
  • Bieten Sie den Verbrauchern lukrative Angebote, Rabatte oder andere Angebote und halten Sie sie für mehr zurück.
  • Bewertungs- und Überprüfungssystem. Wenn Verbraucher ein Mitspracherecht bei der Qualität haben, die Ihre App bietet, verbessert sich die Servicequalität, und die Verbraucher fühlen sich wertgeschätzt.

4. Behalten Sie Ihre Kuriere

Sie haben vielleicht die besten Restaurant-Partner und die beste App da draußen, aber ohne Zusteller können Sie nicht wirklich einen funktionierenden Service haben. Es ist daher wichtig, dass Sie nur an Ihrer App interessiert, interessiert und loyal bleiben. Im Folgenden sind drei starke Pläne, um sie interessiert zu halten:

Fallstudie: UberEats

UberEats ist einzigartig in seiner Struktur, da es die Bestellung von lokalen Restaurants erleichtert und das Essen von freiberuflichen Fahrern liefert, die mit Uber verbunden sind. Die Art der Popularität, die es gewonnen hat, und das innovative Konzept, das es mit sich bringt, hat zu vielen neuen Entwicklern oder Unternehmern geführt, die darüber nachdenken, es auf ihre eigene Weise zu interpretieren. Die Kosten für die Entwicklung einer App wie dieser variieren stark und hängen stark von der Vielzahl der Funktionen und der UI / UX-Auswirkung auf das Produkt ab. Es ist daher ratsam, eine Schätzung des Budgets von dem Unternehmen zu erhalten, das Sie sind zu beschäftigen, um die Entwicklungsarbeit für Sie zu tun.

Diese App wurde auf der Beliebtheitswelle entwickelt, die von der ursprünglichen Uber-App generiert wurde, und verwendet das gleiche Shared-Economy-Modell. Die Idee hier ist es, den technisch versierten Millennials eine große Auswahl an Lebensmitteln zu liefern.

Die Vorteile oder der USP von Apps wie UberEats können wie folgt aufgelistet werden:

  • Aufgrund der freiberuflichen Fahrer, die an dem Service arbeiten, sind die Lieferzeiten kürzer und der Service viel schneller.
  • Die Auswahl an Gerichten und Küchen ist riesig, und die Verbraucher werden sicher finden, was sie suchen, anstatt sich auf einen Kompromiss festzulegen.
  • Der Bestellvorgang ist kinderleicht und macht das gesamte Erlebnis stressfrei und schnell.
  • Die speziellen Funktionen wie Brunch, Mittagessen, Abendessen usw. vereinfachen den Prozess weiter und sparen Zeit.
  • Die Benachrichtigungen, die gesendet werden, um jene Leute zu erinnern, die dazu neigen, das Zeitgefühl zu verlieren und sich in der Arbeit zu verfangen, zu essen, sind eine zusätzliche menschliche Note. Es schafft eine tiefere Verbindung zwischen dem Verbraucher und der App.
  • Es ist möglich, den Status der Bestellung zu sehen und das Lieferpersonal in Echtzeit zu verfolgen und die Angst zu beseitigen, die durch die Unsicherheit verursacht wird, die mit langen Wartezeiten einhergeht.

Fallstudie: Deliveroo

Auf Deliveroo kann ein Verbraucher einen Lebensmittelanbieter oder ein Restaurant seiner Wahl aus einer Liste von Restaurants basierend auf seinem Standort auswählen und seine ausgewählten Nahrungsmittel an einen Ort seiner Wahl liefern lassen. Das Deliveroo-Modell ist für alle Beteiligten von großem Nutzen. Die Verbraucher erhalten qualitativ hochwertiges Essen direkt an ihre Haustür, Restaurants, die nicht über die Bandbreite verfügen, um Heimlieferungen von diesem Liefersystem zu beziehen und ihren Umsatz um 30% zu steigern noch mehr, und das Zusteller-Personal genießt eine gute Vergütung für die Arbeit, wo sie ihre eigenen Arbeitszeiten wählen können.

Deliveroo hat sich einen Namen gemacht, indem es die folgenden Alleinstellungsmerkmale für sich selbst festgelegt hat.

  • Die von ihnen angebotene Kundenbetreuung entspricht den höchsten Standards.
    Indem sie einen begrenzten Lieferradius einhalten, ermutigen sie die besten lokalen Restaurantpartner, sich zu entfalten, und ermutigen sie, ihre Qualität zu verbessern und ihre Logistik zu vereinfachen.
  • Lukrative Promocodes und Angebote speziell für Anfänger, die das Onboarding einfacher machen und ihre Reservierungen mindern, die meistens einen lebenslangen Verbraucher verdienen.
  • Das aufregendste Feature oder Alleinstellungsmerkmal für Deliveroo ist, dass die durchschnittliche Lieferzeit nur 32 Minuten beträgt.
  • Sie haben sich zum Ziel gesetzt, mit erstklassigen Restaurants zusammenzuarbeiten, die normalerweise keine Lieferdienste anbieten. Sie haben sogar eine Partnerschaft mit einem Michelin-Stern indischen Restaurant – Trishna in Marylebone, England.

Abschließende Einsichten

Appy Pie sieht eine starke Wachstumskurve für Apps zur Bestellung von Lebensmitteln ähnlich wie UberEats und eine beträchtliche Steigerung ihrer Beliebtheit in den kommenden Jahren. Die Zeit ist reif, um auf eigene Faust loszulegen, um eine App für die Lieferung von Lebensmitteln wie UberEats zu entwickeln und sich in der App-Welt und in der Nahrungsmittelindustrie zu etablieren.

Sehen Sie sich das Video unten an, um zu erfahren, wie Sie eine App für die Lieferung von Lebensmitteln wie UberEats oder Deliveroo mit App Builder Appy Pie erstellen:

Filed Under: App Promotion

Rated 9.7 out of 10 for Best Mobile app builder by 1201+ clients on over 5 Million+ apps