Wie behandelt man negative App Bewertungen?

July 23, 2018 By Appy Pie -- Comments


App Erstellen mit Appy Pie: Jeder liebt ein Kompliment und die meisten negativen Kommentare haben einen beunruhigenden Effekt auf uns, egal wer wir sind und egal, woher der Kommentar kommt. Als Unternehmer in der Mobile-App-Branche oder als App Entwickler ist es nur natürlich, dass es neben den guten Bewertungen und Komplimenten dort auch eine gute Anzahl negativer Reviews geben wird. Während die guten Bewertungen dich motivieren, indem du dir einen positiven Schub für deine gute Arbeit gibst und eine gute App Rangliste für ASO entscheidend ist, haben die negativen Rückmeldungen oder Rezensionen ihren eigenen besonderen Platz und Wichtigkeit. Es ist natürlich, von den negativen Bewertungen entmutigt zu werden und sich ein wenig enttäuscht zu fühlen, aber es gibt keinen Grund, sie sich fühlen zu lassen, dass Sie sich selbst weniger oder zweitrangig fühlen.

In diesem Blogbeitrag werden wir über die Bedeutung von negativen App Bewertungen für einen App Entwickler und die Möglichkeiten, wie Sie mit ihnen konstruktiv umgehen können, sprechen.

Die Bedeutung einer negativen App Beurteilung

Ähnlich wie alles andere, was du im Leben machst, kann die App, die du machst, nicht jedem gefallen! Selbst wenn deine App das Beste ist, seit es geschnittenes Brot gibt, würde es immer jemanden geben, der eine schlechte Bewertung dafür abgeben würde. Aber heute hast du die Möglichkeit aufzuhören zu schmollen und tatsächlich etwas dagegen zu tun! Eine negative Beurteilung ist eine Fundgrube an unbezahlbaren Informationen für Sie, die vor Ihren Augen durch ausgiebige Recherchen und Tests entstanden sein könnten oder auch nicht, was eine Art von Investition von Ihrem Ende aus bedeuten könnte.

Es gibt Entwickler, die es tatsächlich geschafft haben, den Tisch zu drehen, indem sie die negativen Bewertungen als Gelegenheiten nutzen, um die Kunden zu erreichen und eine Beziehung aufzubauen und manchmal einen treuen Kunden für das Leben zu gewinnen. Die negativen App Bewertungen können als Ihr persönlicher Assistent beim Aussortieren der Problembereiche dienen, und Sie können sogar auf eine Innovation stoßen, die Ihrer App eine neue Dimension zum Entdecken und Entwickeln bietet.

Lassen Sie sich also nicht durch eine negative Bewertung oder ein anderes negatives Feedback in die falsche Richtung führen, sondern gehen Sie mit der richtigen Antwortstrategie und einer geeigneten Denkweise darauf zu. Hier ist eine Liste von Dingen, die Sie berücksichtigen müssen, wenn Sie negative Rückmeldungen über Ihren Weg zum Erfolg erhalten.

  1. Mach es nicht persönlich

    Der Kunde, der die Bewertungen verfasst hat, könnte dies getan haben, weil die Erfahrung mit Ihrer App sehr mühsam gewesen wäre und die Hauptfunktionen Ihrer App möglicherweise schwer zu erfüllen wären, aber es würde immer einige geben, die sie geschrieben haben, weil sie nur eine grobe Antwort hatten Tag. Die erste Reaktion auf eine negative Bewertung ist oft Wut und in einem wütenden Geisteszustand würden Sie auf die Bewertungen mit Wut reagieren und gleichzeitig einen persönlichen Angriff auf den Rezensenten starten. Dies kann Ihnen eine vorübergehende Befriedigung verschaffen, wird aber auf lange Sicht mehr Schaden als Nutzen anrichten. In beiden Situationen müssten Sie als Entwickler Ihre Ruhe bewahren und an die Wurzel des Problems gelangen.

    2. Nicht zurückhaltend escheinen

    In unserem persönlichen Leben und in der beruflichen Tätigkeit ist es unsere natürliche Neigung, sich zu verteidigen, wenn jemand auf etwas Negatives hinweist. Wenn Sie jedoch als App Entwickler defensiv werden, nehmen Sie effektiv einen defensiven Standpunkt an, um die Probleme zu erklären, anstatt die Perspektive des Konsumenten wirklich zu akzeptieren. Diese Haltung oder Vorgehensweise kann für Sie ein Desaster bedeuten, weil Sie effektiv gegen Ihre Kunden Stellung beziehen, anstatt an ihrer Seite zu stehen. Dies kann die Kunden nur weiter antimonisierend und die Beziehung zu ihnen sauer machen, anstatt eine kooperative und kooperative Beziehung zu entwickeln. Überprüfen Sie Ihre eigenen Antworten auf negative Bewertungen, damit eventuelle Unannehmlichkeiten, die durch Ihre Abwehr entstehen könnten, rechtzeitig abgewendet werden können.

    3. Zustimmung, dass es ein Problem gibt

    Wenn eine Person negative Gefühle für Ihre App hat, ist es wichtig, dass Sie dies richtig bestätigen. Eine konstruktive Art, mit negativen Gefühlen und Rückmeldungen umzugehen, besteht darin, die Gültigkeit der Probleme oder Kämpfe des Kunden anzuerkennen. Die Verbraucher haben generell die Befürchtung, dass sie nicht gehört werden und dass sie hart kämpfen müssen, um ihre Punkte dem App Entwickler zur Verfügung stellen zu können. Wenn deine Kommunikation zuerst anzeigt, dass die Person, die sich aufregt, richtig ist, dann wird die entstehende Spannung sofort gemildert.

    4. Erwecke aufrichtige Entschuldigungen

    Denken Sie über diese Situation nach, Sie fahren eine belebte Straße entlang und ein anderes Auto neben Ihnen stößt auf Ihren Schmerz. Es ist nur natürlich, dass Sie wütend sind, und Sie steigen aus Ihrem Auto mit der Absicht, mit dem anderen Fahrer zu streiten. In einer solchen Situation, wenn der andere Fahrer sich einfach bei Ihnen entschuldigt, indem er “Entschuldigung” sagt, wird Ihre Wut sofort verdampfen, und Sie würden ein großes Gefühl der Erleichterung und Dekompression fühlen und das Argument oder den Kampf überflüssig lassen.

    Für die meisten Menschen wirkt eine Entschuldigung Wunder, indem sie sie daran erinnert, dass die andere Person nur ein Mensch ist und sich um sie und ihre Gefühle kümmert. Wenn Ihr Kunde wirklich verärgert ist und über seine Erfahrungen mit Ihrer App verärgert ist, beginnen Sie damit, eine aufrichtige Entschuldigung für all die Probleme zu geben, die er durchgemacht hat, und vielleicht verwandeln Sie ein potenzielles Argument sogar in eine konstruktive und konstruktive Konversation.

  2. Berichtigen Sie für unbefriedigende Erfahrung

    Obwohl eine aufrichtige Entschuldigung viel dazu beiträgt, dass der Kunde sich gehört und geschätzt fühlt, gibt es Zeiten, in denen es einfach nicht genug ist. In solchen schwierigen Situationen ist es eine gute Idee, diesen unzufriedenen Kunden eine versöhnliche Entschädigung anzubieten, sei es ein Bündel virtueller Güter oder spezielle App bezogene Vorteile, die ihnen helfen sollen, die Vorteile Ihrer App zu nutzen und ihre Meinung zu verbessern über deine App Indem Sie dies tun, zeigen Sie ihnen auch, dass es nicht Ihre Absicht war, ihnen Unannehmlichkeiten zu verursachen.

    6. Nehmen Sie das Gespräch zu einem privaten Kanal

    Es ist nur natürlich, dass Ihre App einige Probleme hat, besonders direkt nach dem Start. Ob diese Probleme groß oder klein sind, sie sind unvermeidlich. Es ist wahr, dass Sie nicht jedem gefallen können, aber wäre es nicht besser, wenn diese schlechten Erfahrungen oder Probleme mit Ihnen außerhalb des App Stores geteilt würden. Es ist wichtig, dass die Benutzer wissen, dass Sie über verschiedene Kanäle wie Email oder einen Supportbereich innerhalb der App erreichbar sind. Falls es einen Rezensenten gibt, der sich dafür stark macht, eine negative App-Bewertung im Store zu hinterlassen, müssen Sie höflich antworten, während Sie versuchen, die Konversation von den Augen der anderen Nutzer wegzubewegen.

    7. Weg von den Trollen

    Die Qual, von einem Troll gejagt zu werden, ist echt und frustrierend! Es gibt Leute, die, anstatt deine App ehrlich zu überprüfen, eine negative Rezension oder Kommentare hinterlassen, mit der einzigen Absicht, Aufruhr zu erzeugen, während sie sich hinter der Anonymität verstecken. Sie bekommen die Aufmerksamkeit, die sie sich wünschen, und lieben es, unnötige Kontroversen zu erzeugen.

Das Beantworten dieser Bewertungen oder Rückmeldungen kann sich als sehr schädlich für Sie und Ihre Glaubwürdigkeit erweisen, da diese Trolle Sie in lange, bedeutungslose Argumente hineinziehen können. Dies fügt dem Produkt, der App oder einem von Ihnen angebotenen Dienst keinen wirklichen Mehrwert hinzu. Es ist jedoch nicht immer möglich, sie zu ignorieren oder sie zu meiden. Wenn du dich jedoch mit einem Troll beschäftigst, ist es wichtig, dass du dich nicht in die Diskussion einreihst. In Ihrer Kommunikation mit Trollen, seien Sie nett, antworten Sie höflich und haben Sie eine Schätzung der Zeit, die Sie verbringen werden, um mit ihnen zu kommunizieren.

8. Adressieren Sie die negativen Bewertungen umgehend

Wenn ein Benutzer oder Kunde einen Fehler oder einen Fehler bei einer Rezension oder einem Feedback meldet, sind Sie wirklich in einer heißen Suppe! Es ist wichtig, mit diesen Bewertungen wirklich schnell fertig zu werden. Zuerst danken Sie ihnen in ihrem Beitrag, um Ihre App besser zu machen, und versichern Sie ihnen dann, dass die notwendigen Maßnahmen ergriffen werden, um die Situation zu verbessern. Der nächste Schritt für Sie besteht darin, sicherzustellen, dass Sie das Problem lösen oder lösen. Sobald dies erledigt ist, kehren Sie zum Benutzer zurück und lassen Sie ihn wissen, dass es erledigt ist!

9. Siehe Die helle Seite

Berücksichtigen Sie jedes Feedback oder jede Rezension, die Sie erhalten, als eine Aussage, die Ihre Benutzer für Sie interessieren. Sie haben einen Kunden oder einen Benutzer, der bereit ist, mit Ihnen in Kontakt zu treten, was bedeutet, dass sie sich eine Auszeit genommen haben, um in eine Beziehung zu investieren, die sie mit Ihnen haben. Ein großer Brocken, fast die Mehrheit der App Nutzer, kommt und geht, ohne tatsächlich eine Rezension zu hinterlassen. Wenn sich jemand eine Auszeit nimmt, um Ihre App zu überprüfen, müssen sie sich zumindest irgendwie darum kümmern. Wenn Sie Ihren Standpunkt ändern und die einzelnen Bewertungen, die Sie erhalten (negativ und positiv), als Anzeichen von Sorgfalt oder Sorge für Ihre App betrachten, werden Sie diese Probleme wahrscheinlich eher ohne Urteilsvermögen annehmen und sie als Chancen behandeln. Berücksichtigen Sie das negative Feedback und zeigen Sie etwas Respekt. Wann war das letzte Mal, dass du es auf dich nahmst, irgendein Geschäft über die Fehler zu informieren, die sie vielleicht vor langer Zeit übersehen haben oder wahrscheinlich nie … oder? Betrachte also die App Nutzer, die sich beschwert haben, besonders zu sein.

10. Sei ein guter Zuhörer

Reden wird oft als Kommunikation verwechselt, aber der wichtigste Aspekt der Kommunikation ist eigentlich das Gegenteil von Sprechen – Zuhören. Denken Sie daran, dass, wenn ein App Benutzer mit negativen Kommentaren zu Ihnen kommt, der beste Weg, sich damit auseinander zu setzen, darin besteht, zuzuhören und den Grund dafür zu verstehen, warum sie verärgert sind. Es ist wichtig, dass Sie den Benutzern ihre Bedenken mitteilen und Sie wissen lassen, warum sie verärgert, wütend oder enttäuscht sind.

Was Sie entdecken können, wenn Sie Ihren Nutzern wirklich zuhören und die richtigen Fragen stellen, wird Sie vielleicht angenehm überraschen, wenn sich Ihr Verständnis für den Nutzer und das Problem vertieft. Es kann vorkommen, dass das eigentliche Problem außerhalb Ihrer App liegt und die Nutzererfahrung Ihrer App möglicherweise beeinträchtigt wird. Es gibt Zeiten, in denen Sie durch das Zuhören von einem Problem erfahren könnten, das Ihre Benutzer belästigt, von dem Sie vielleicht nichts gewusst haben. Wenn man einem Benutzer zuhört, bedeutet das nicht, dass man seine Negativität aufgeben und akzeptieren muss. Es bedeutet einfach, dass Sie die Benutzer besser verstehen und auf einer gemeinsamen Seite landen, um eine bessere Antwort von Ihrem Ende zu erhalten.

11. Perspektiven verschieben

Es gibt Zeiten, in denen Sie wirklich das Gefühl haben, dass der Benutzer leidet oder Probleme mit Ihrer App hat, während es auch Zeiten geben würde, in denen Sie das Gefühl haben, dass der Benutzer einfach boshaft ist. Es ist wichtig, dass Sie lernen, Perspektiven zu wechseln und in die Schuhe Ihrer Benutzer zu treten. Tauchen Sie als Nutzer in die App ein, stellen Sie ihnen Fragen und besuchen Sie den relevanten Bereich Ihrer App mit der Perspektive eines Nutzers, um aus erster Hand zu erfahren, womit die Nutzer zu kämpfen haben. Wenn der Benutzer eine Erfahrung hat, die von der Norm abweicht, ist es immer noch wichtig, zu verstehen, wo er sich möglicherweise wehrt und wie Sie als Entwickler sich darum kümmern können.

12. Engagieren Sie die Kunden

Die negativen Bewertungen eines Kunden können durch den Aufbau eines überlegenen Produkts zu Ihrem Vorteil genutzt werden. Wenn ein Kunde Ihnen mitteilt, dass er neue Funktionen in Ihrer App benötigt, sollten Sie diese aktivieren, um zu ermitteln, welche Funktionen Ihrer App den maximalen Nutzen bieten können. Wenn sich die Benutzer über Fehler beschweren, sollten Sie die dringlichsten Probleme, die von ihnen angezeigt werden, ganz oben auf der Prioritätenliste stehen lassen, wenn Sie das nächste Update bereitstellen.

13. Stellen Sie den Datensatz gerade ein

Es ist unethisch, mit einem unzufriedenen Benutzer in einen Streit oder einen kleinen Kommentarkrieg zu geraten, aber das bedeutet nicht, dass Sie angesichts negativer Bewertungen, die falsch oder unbegründet sind, still sitzen müssen. Sie, Ihre Marke, Ihre App und Ihr Produkt verdienen das nicht. Falls Sie auf Kommentare oder Kommentare stoßen, die ungenau sind, müssen Sie sie ruhig ansprechen und ihnen den Vorteil des Zweifels geben. Geh und denke, dass sie es nicht besser wüssten und dass es eine gute Gelegenheit für dich ist, sie darauf aufmerksam zu machen, während du die ganze Gemeinde darüber informierst.

Nachdem das Problem gelöst wurde, stellen Sie sicher, dass Sie alle wissen lassen, dass alles in Ordnung ist und die Dinge jetzt auf dem richtigen Weg sind.

14. Lassen Sie es eine Lernerfahrung für Sie sein

Verstehen Sie, was Ihre Kunden Ihnen zu sagen versuchen, und finden Sie heraus, wie Sie diese nutzen können, um Ihre App zu verbessern, ihre Funktionalität zu verbessern und sie zu einer besseren App weiterzuentwickeln. Wenn es Leute gibt, die nach neuen Features suchen, dann arbeiten Sie daran, wenn es ein Logbuch über gemeldete Fehler gibt, richten Sie das für sie aus.

Wenn du eine tolle App erstellen möchtest, betrachte den gesamten Prozess als eine Reise, bei der die positiven und negativen Rückmeldungen dir eine Menge Informationen liefern, um deine App besser zu machen. Dies hilft Ihnen, von jedem Feedback zu lernen, während Sie Ihre App fehlerfrei machen.

15. Personalisieren Sie die Antwort

Erzielen Sie eine persönliche Note in der Art und Weise, wie Sie auf ein Feedback reagieren. Die Menschen von heute suchen nach Kommunikation oder Interaktion mit den Unternehmen und neigen dazu, mehr mit jenen Unternehmen zu interagieren, die eine menschlichere, natürlichere und zugängigere Persönlichkeit haben. Eine automatisierte Antwort reicht nicht mehr aus, und die Nutzer bekommen weder eine Lösung noch werden sie beruhigt. Wenn Sie auf eine negative Bewertung reagieren, bieten Sie im Wesentlichen den Kundendienst an. Wenn der Benutzer eine menschliche Antwort erhält, die höflich, empathisch ist und irgendeine Art von Bestätigung bietet, werden sie sofort beschwichtigt. Sprechen Sie sie mit Namen an, stellen Sie sich vor und behalten Sie den gleichen Ton bei, unabhängig vom Kommunikationskanal, den Sie verwenden. Dies hilft den Benutzern zu verstehen, dass Sie ein Mensch sind und nehmen Sie ernst. Die Stimmigkeit der Stimmlage gibt dem Kunden zudem die Sicherheit, dass Sie ein legitimes Unternehmen und ein zuverlässiger Betrieb sind.

Abschließende Notiz

Schlechte oder negative Bewertungen sind vielleicht enttäuschend und schwer, aber das ist nicht das Ende des Weges für Sie. Ändere deine Einstellung und behandle sie als Chance, ein stärkeres Produkt zu entwickeln. Im Prinzip ermutigen Sie die Kunden jedoch dazu, ihr Feedback zu teilen, während sie nur die positiven auf die App Store Seite lenken.

Filed Under: App Analytics

Rated 9.8 out of 10 for Best Mobile app builder by 1402+ clients on over 5 Million+ apps